Logo Kanton St.Gallen

Dem Personal des Staatsarchivs wird täglich in Erinnerung gerufen, dass der Kunde, egal ob es sich um Behördenmitglieder, Verwaltungsstellen oder Privatpersonen handelt, König ist. Seit ein paar Jahren schmückt nämlich ein Glanzstück höfischer Porträtmalerei den öffentlichen Bereich des Archivs: Der französische König Ludwig XV (1710-1774) beobachtet huldvoll Besucher/innen und Personal im Lesesaal.

Ludwig dürfte auf dem Gemälde um die 13 Jahre alt sein. Selbstbewusst wirft sich der hübsche Jüngling in zeittypischer Haartracht, Hermelinumhang und Harnisch in Pose. Wahrscheinlich handelt es sich beim Porträt von zirka 1725 um die Kopie eines Gemäldes des Malers Jean-Baptiste van Loo (1684-1745), das sich heute in der Sammlung von Schloss Versailles befindet.

Und blickt der junge Monarch nicht leicht verführerisch aus dem aufwändig geschnitzten, barocken Bilderrahmen? Es macht fast den Eindruck, als wüsste er um die vielen Mätressen (und die entsprechend grosse Anzahl unehelicher Kinder!), die seine späteren Jahre prägen sollten. Obwohl Ludwig es keineswegs an Intelligenz mangelte, und der König zunächst vom Volk als «Vielgeliebter» (Le Bien-Aimé) verehrt wurde, stand seine Regentschaft unter keinem besonders guten Stern. Nach dem Siebenjährigen Krieg ging Frankreich seines enormen nordamerikanischen Kolonialbesitzes verlustig. Vor allem aber verschärften sich die sozialen Probleme im Land. Unter seinem Enkel und Nachfolger, dem braven und im Vergleich zum Grosspapa geradezu langweiligen Ludwig XVI., entlud sich der «Reformstau» schliesslich im epochalen Gewitter der Französischen Revolution. So sollte das Bonmot «Nach uns die Sintflut», das der berühmtesten Mätresse Ludwigs XV., der Marquise de Pompadour, zugeschrieben wird, sich auf schreckliche Weise bewahrheiten.

Archivsignatur Porträt: Staatsarchiv St.Gallen, Q 3/07

Und am kommenden Montag erfahren Sie, wie im Staatsarchiv Urkunden digitalisiert und der Öffentlichkeit online zugänglich gemacht werden.

Noch offene Fragen?

Staatsarchiv Kanton St.Gallen

Regierungsgebäude, Klosterhof 1
9001 St.Gallen

Öffnungszeiten

Lesesaal: Dienstag bis Freitag 08.15-12.30 Uhr, 13.15-17.15 Uhr

Telefon: Montag bis Freitag 08.15-12.00 Uhr, 14.00-17.15 Uhr

Damit wir uns optimal auf Ihr Anliegen vorbereiten können, bitten wir um eine Voranmeldung.