Logo Kanton St.Gallen

Ein gesunder, natürlich aufgebauter Schutzwald kann die Schneedecke stabilisieren und verhindern, dass Lawinen anbrechen. Er vermag jedoch niedergehende Lawinen, die sich oberhalb der Baumgrenze oder aus unbewaldeten Gebieten gelöst haben, in der Regel nicht aufzuhalten. In solchen Fällen kommen Lawinenverbauungen zum Zuge. Massive Werke aus Holz oder Stahl verhindern, dass Lawinen anbrechen und im unterliegenden Gebiet Schaden anrichten können. Meistens bieten Lawinenverbauungen auch Schutz vor kleineren Steinschlägen.

Lawinenverbauungen

Lawinenverbauungen schützen das Dorf Amden
Lawinenverbauungen schützen das Dorf Amden

Ein gesunder, natürlich aufgebauter Schutzwald kann die Schneedecke stabilisieren und verhindern, dass Lawinen anbrechen. Er vermag jedoch niedergehende Lawinen, die sich oberhalb der Baumgrenze oder aus unbewaldeten Gebieten gelöst haben, in der Regel nicht aufzuhalten. In solchen Fällen kommen Lawinenverbauungen zum Zuge. Massive Werke aus Holz oder Stahl verhindern, dass Lawinen anbrechen und im unterliegenden Gebiet Schaden anrichten können. Meistens bieten Lawinenverbauungen auch Schutz vor kleineren Steinschlägen.

Temporäre Lawinenverbauung Stotzigberg oberhalb von Vättis.
Temporäre Lawinenverbauung Stotzigberg oberhalb von Vättis.

Gleitschneeschutzverbauungen

Dreibeinböcke im Lawinenschutzwald oberhalb des Dorfes Amden gegen das Schneegleiten
Dreibeinböcke im Lawinenschutzwald oberhalb des Dorfes Amden gegen das Schneegleiten

Langsam zu Tal gleitender Schnee vermag bei hoher Schneelage kleine Bäume umzudrücken und auszureissen. Das Aufkommen von Schutzwald wird dadurch verunmöglicht oder stark verzögert. In solchen Fällen werden Dreibeinböcke erstellt, die das Schneegleiten sehr stark reduzieren oder gar verhindern. Sind die aufwachsenden Bäume stark genug, können die Dreibeinböcke wieder abgebaut werden.

Dreibeinböcke am Stauberengrat oberhalb des Dorfes Sennwald
Dreibeinböcke am Stauberengrat oberhalb des Dorfes Sennwald

Noch offene Fragen?