Logo Kanton St.Gallen

Die Waldregion 4 liegt im Südwesten des Kantons St. Gallen zwischen dem Zürich- und Walensee bzw. zwischen Rapperswil-Jona und Amden und grenzt an die Kantone Glarus, Schwyz und Zürich.

Gebiet der Waldregion 4 See

Blick Richtung Zürcher Obersee
Blick Richtung Zürcher Obersee

Die Waldregion 4 («See» bezieht sich auf den Zürich- und Walensee) umfasst das 246 km2 grosse Gebiet der ehemaligen Bezirke «Gaster» und «See» mit  den zehn Gemeinden Amden, Weesen, Schänis, Benken, Kaltbrunn, Gommiswald, Uznach, Eschenbach, Schmerikon und Rapperswil-Jona. Sie erstreckt sich von 420 m bis 2101 m Meereshöhe.

Wald in der Waldregion 4 See

Schutzwald vor Naturgefahren am Schäniserberg
Schutzwald vor Naturgefahren am Schäniserberg

Die Waldfläche beträgt rund 8700 Hektaren. Zwei Drittel sind in öffentlichem Besitz. Den grössten Privatwaldanteil weist mit über 90% die Gemeinde Eschenbach auf. Der Wald befindet sich mehrheitlich an Hanglagen und bietet Schutz vor Naturgefahren. Die vielfältigen Waldstandorte haben ein grosses Potenzial bezüglich Biodiversität.

Forstdienst der Waldregion 4

Die Waldregion 4 wird durch 7 Revierförster betreut. Die strategische Führung ist Aufgabe des Waldrates und die operative diejenige des Regionalförsters. Der Waldrat setzt sich aus sieben Vertretern der Waldeigentümer und der Politischen Gemeinden zusammen und wird vom Waldratspräsidenten geleitet.

Noch offene Fragen?