Die St.Galler Kindesschutz-Konferenz setzt sich auf fachlicher und strategischer Ebene für einen wirksamen und koordinierten Schutz von gefährdeten und misshandelten Kindern und Jugendlichen ein.

Auftrag der Kindesschutz-Konferenz

In Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle «Kindesschutz» im Amt für Soziales übernimmt die Kindesschutz-Konferenz folgende Aufgaben:

  • Umsetzung der Strategie
  • Koordination der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Weiterbildungen
  • Auseinandersetzung mit aktuellen Trends und Entwicklungen
  • Bildung von Arbeitsgruppen für Schwerpunktthemen
  • Empfehlungen an Regierung, Departemente und Fachstellen
  • Erarbeitung von unterstützenden Materialien
  • Überprüfung der Massnahmen 

Die Kindesschutz-Konferenz trifft sie sich in der Regel dreimal jährlich für eine Sitzung.

Mitglieder der Kindesschutz-Konferenz

Mitglieder der Kindesschutz-Konferenz sind Praktikerinnen und Praktiker auf allen Ebenen des Kindesschutzes (präventiv, zivilrechtlich, strafrechtlich) sowie Vertreterinnen und Vertreter der Departemente Inneres, Bildung, Gesundheit sowie Sicherheit und Justiz.

Noch offene Fragen?

Selina Rietmann

Koordination Kinder- und Jugendschutz

Kinder- und Jugendkoordination

Amt für Soziales

Spisergasse 41
9001 St.Gallen