Logo Kanton St.Gallen

Weil Ausgrenzung den gesellschaftlichen Zusammenhalt beeinträchtigt, unterstützt die kantonale Integrationsförderung Gruppen und Einzelpersonen, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzen. Jährlich im März lanciert der Kanton St.Gallen Aktionstage gegen Rassismus.

Der Alltag vieler St.Gallerinnen und St.Galler ist geprägt von Diskriminierung. Ein kleiner Teil der Betroffenen wendet sich an die HEKS Beratungsstelle gegen Rassismus und Diskriminierung.

Die Aktionstage bieten unterschiedliche Möglichkeiten, sich mit Ausgrenzung auseinanderzusetzen und Zeichen für Toleranz zu setzen.

Mit dem Projekt «Kanton St.Gallen gegen Rassismus» beteiligte sich das Departement des Innern an der seit 2020 breit geführten Rassismusdebatte. Mit Plakaten wurde die Bevölkerung dazu eingeladen, Rassismuserfahrungen zu teilen. 

Weitere Reaktionen sind hier ersichtlich. 

Aktionstage gegen Rassismus 2022

Wie jedes Jahr lanciert das Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung auch im März 2022 die Aktionstage gegen Rassismus, die vom 18. bis 27. März 2022 stattfinden werden. Das KIG ruft deshalb interessierte Akteure dazu auf, ein Projekt für Vielfalt und Toleranz zu organisieren und durchzuführen. Dies kann beispielsweise eine Schulaktion, eine Theater- oder Filmvorführung mit Podiumsdiskussion, ein gemeinsamer Kochtag oder eine Ausstellung sein. Das KIG beteiligt sich dabei mit einer finanziellen Unterstützung von höchstens 50 Prozent des Projektbudgets (bei Gesuchseingabe bis 31. Dezember 2021). Zudem unterstützt das KIG beim Gestalten und Drucken von Postern und Flyern, wobei ein gemeinsamer visueller Auftritt der Aktionstage im gesamten Kanton und bei allen Veranstaltungen angestrebt wird.

Wir freuen uns auf Ihre Eingaben und auf eine erfolgreiche Durchführung der Aktionstage gegen Rassismus 2022.

Noch offene Fragen?

Srdjan Dragojevic

Projektleiter

Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung

Amt für Soziales

Spisergasse 41
9001 St.Gallen