Logo Kanton St.Gallen

Aufgrund der aktuellen Situation betreffend Corona-Virus ist es möglich, dass es bei den angesetzten Verhandlungen kurzfristig zu Änderungen kommen kann. Die Verhandlungen werden allenfalls kurzfristig verschoben, abgesagt oder an einem anderen Ort stattfinden. Falls Sie bei einer Verhandlung anwesend sein möchten, bitten wir Sie um vorgängige, telefonische Kontaktaufnahme: 058 229 99 00. Es gelten überdies die allgemeinen Regeln des Bundesamtes für Gesundheit. Personen, welche Krankheitssymptome wie Husten oder Fieber aufweisen, sind von der Teilnahme ausgeschlossen

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
29.11.2021 11:00 Einzelrichter   Strafsache (abgekürztes Verfahren) betreffend qualifiziert grobe Verkehrsregelverletzung. Der Beschuldigte soll ausserorts 75 km/h zu schnell gefahren sein. Der Urteilsvorschlag lautet auf eine auf 2 Jahre bedingte Freiheitsstrafe von 12 Monaten und eine Busse von Fr. 1'000.00.
29.11.2021 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend mehrfache Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 4. Juli 2019 auf der Autobahn A1 zwischen Gossau und Oberbüren mit 178 km/h anstelle der signalisierten 120 km/h gefahren zu sein und auf der Überholspur mit der Lichthupe andere Verkehrsteilnehmer zur Freigabe der Spur aufgefordert zu haben. Weiter habe er am 10. April 2021 sein Motorrad in Mühlrüti für mehrere Sekunden nur auf dem Hinterrad gefahren und das für Lernfahrer erforderliche "L"-Schild nicht angebracht. Am 17. April 2021 habe er schliesslich auf der Zürcherstrasse in Wil die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 25 km/h überschritten und zuvor unnötig laut beschleunigt.
30.11.2021 08:30 Einzelrichter   Straffall betreffend Diebstahl, mehrfache sexuelle Belästigung, diverse Strassenverkehrsdelikte und mehrfache Übertretungen des Betäubungsmittelgesetzes. Der Beschuldigte soll zwei Mädchen sexuell belästigt und einem davon die Handtasche entrissen haben. Weiter soll der Beschuldigte die Herrschaft über seinen BMW verloren haben, einen Unfall verursacht und ohne sich um den Schaden zu kümmern, vom Unfallort entfernt haben. Schliesslich ist er wegen mehrfachen Konsums von Marihuana angeklagt. Es wird ein auf zwei Jahre bedingter Geldstrafe von 80 Tagessätzen sowie eine Busse von Fr. 4'000.00 beantragt. Der BMW soll eingezogen und vernichtet werden. 
01.12.2021 11:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend einfache, grobe und qualifiziert grobe Verkehrsregelverletzung. Der Beschuldigte soll innert kurzer Zeit innerorts drei Mal zu schnell gefahren sein, einmal 19 km/h, das andere Mal 50 km/h, und noch einmal 32 km/h zu schnell. Es wird eine auf zwei Jahre bedingte Freiheitsstrafe von 12 Monaten und eine auf zwei Jahre bedingte Geldstrafe von 40 Tagessätzen à Fr. 30.00 sowie eine Busse von Fr. 400.00 beantragt.
08.12.2021 09:00 Kreisgericht   Strafsache betreffend versuchte schwere Körperverletzung, mehrfache Tätlichkeiten, mehrfache Drohung etc.: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 10. September 2020 in der Psychiatrischen Klinik Wil unter dem Einfluss einer paranoiden Schizophrenie eine Pflegefachfrau angegriffen zu haben, indem er einen Holzstuhl mit Metallfüssen gegen sie rammte, mehrmals mit den Metallfüssen auf die am Boden liegende Pflegefachfrau einschlug und sie unter anderem am Kopf und am Nacken traf. Anschliessend habe er ihre Haare ergriffen und einen dicken Haarbüschel ausgerissen. Danach habe der Beschuldigte etwa 20 Mal versucht, mit den Fäusten auf den Kopf der Pflegefachfrau einzuschlagen. Ausserdem habe der Beschuldigte am 16. April 2020 in Gossau in einem Verkaufsgeschäft randaliert und Drohungen gegen den Geschäftsinhaber ausgestossen.
14.12.2021 09:00 Kreisgericht   Strafsache betreffend fahrlässige schwere Körperverletzung, Führen eines Motorfahrzeuges in angetrunkenem Zustand etc. bzw. pflichtwidriges Verhalten bei Unfall etc.: Den zwei Beschuldigten (Fahrer und Mitfahrer) wird vorgeworfen, am 31. August 2019 um ca. 5 Uhr morgens mit dem Personenwagen, in dem sie gemeinsam und alkoholisiert (der Fahrer mit 1.86 Promille) auf dem Heimweg waren, in Flawil auf der Säntisstrasse eine Fussgängerin angefahren und schwer verletzt zu haben und anschliessend weitergefahren zu sein, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Fahrer sei danach nach Hause gegangen und habe weitergetrunken, der Mitfahrer sei zur Unfallstelle gegangen und habe der Polizei erklärt, nichts mit dem Unfall zu tun zu haben und gerade mit dem Zug angekommen zu sein.
15.12.2021 08:30 Einzelrichter   Strafsache betreffend versuchte Nötigung, üble Nachrede, Drohung, mehrfachen Ungehorsam des Schuldners im Betreibungsverfahren sowie mehrfachen Ungehorsam gegen amtliche Verfügungen. Die Beschuldigte soll unter Androhung von Nachteilen versucht haben, von einer Person einen Geldbetrag erhältlich zu machen. Zudem werden ihr üble Nachrede, Drohung und Ungehorsam im Betreibungsverfahren und gegen amtliche Verfügungen vorgeworfen. Es wird eine auf 2 Jahre bedingte Geldstrafe von 150 Tagessätzen à Fr. 30.00 und eine Busse von Fr. 1'500.00 beantragt.
21.12.2021 14:15 Kreisgericht   Strafsache betreffend Verbrechen gegen das Betäubungsmittelgesetz: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 11. April 2021 widerrechtlich in die Schweiz eingereist zu sein und bis 14. April 2021 als Mitglied einer Bande in Oberuzwil Heroin verkauft zu haben.
22.12.2021 08:30 Kreisgericht   Straffall betreffend bandenmässiges Verbrechen gegen das Betäubungsmittelgesetz mit Gefährdung der Gesundheit vieler Menschen, rechtswidrige Einreise und rechtswidriger Aufenthalt. Der Beschuldigte soll nach seiner illegalen Einreise in einem Zeitraum von knapp einem halben Monat mindesten 1,6 kg Heroingemisch (432g reines Heroin) und 45g Heroingemisch (25,2g reines Heroin) verkauft haben. Es wird eine Freiheitsstrafe von 36 Monaten beantragt, wovon 18 Monate zu vollziehen und 18 Monaten mit einer Probezeit von drei Jahren bedingt auszusprechen seien. Der Beschuldigte soll 10 Jahres des Landes vewiesen und im SIS ausgeschrieben werden.

Verhandlungsort:
Gerichtssaal, Bezirksgebäude, Bahnhofstrasse 12, 9230 Flawil (soweit keine anderslautenden Angaben) 

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden. Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.