Logo Kanton St.Gallen

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
27.08.2019 08:30 Kreisgericht   Strafsache betreffend gewerbsmässigen Betrug sowie Gehilfenschaft zu Betrug. Der Beschuldigten wird das Erschleichen von Rentenleistungen über mehrere Jahre in der Höhe von über Fr. 160'000.00 vorgeworfen. Daneben soll sie Sozialhilfeleistungen von knapp Fr. 10'000.00 und Ergänzungsleistungen von fast Fr. 2'000.00 erschlichen haben. Schliesslich soll sie ihrem Ex-Mann bei betrügerischen Internetbestellungen im Wert von rund 1'500.00 geholfen haben. Es wird eine Freiheitsstrafe von 3 Jahren beantragt, wovon 1 Jahr zu vollziehen, der Vollzug der restlichen 2 Jahre unter Ansetzung einer Probezeit von 3 Jahren aufzuschieben sei.
28.08.2019 10:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend mehrfaches Vergehen gegen das Bundesgesetz über den zivilen Ersatzdienst sowie Sachbeschädigung. Dem einschlägig vorbestraften Beschuldigten wird vorgeworfen, als zum Zivildienst Verpflichteter habe er mehrfach Termine nicht eingehalten und Aufgeboten zum Zivildienst keine Folge geleistet. Zudem habe er das Auto seiner Schwester beschädigt.
05.09.2019 09:00 Kreisgericht   Strafsache betreffend mehrfache Gefährdung der öffentlichen Sicherheit mit Waffen, mehrfaches Vergehen gegen das Waffengesetz etc. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, in seinem Haus fast 300 Waffen, Waffenzubehör und zahlreiche Munition für Dritte frei zugänglich gelagert und einen Teil davon verbotenerweise besessen zu haben. Zudem soll der Beschuldigte einem in Österreich wohnhaften Mann, welcher über keinerlei waffenrechtliche Dokumente verfügte, mehrere Feuerwaffen verkauft und zu verkaufen versucht haben. Dabei habe der Beschuldigte gewusst bzw. zumindest annehmen müssen, dass die Waffen auf diese Weise an Personen weiterveräussert würden, welche über keine Waffenbewilligungen verfügten und dass die Waffen letztlich zur Begehung von Vergehen oder Verbrechen dienen würden.
10.09.2019 09:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend versuchte sexuelle Handlungen mit einem Kind: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, sich im April 2019 über Instagram vermeintlich mit einem 15-jährigen Mädchen zum Sex verabredet zu haben und zum vereinbarten Treffen erschienen zu sein. Das betreffende Profil war jedoch von einem 14-jährigen Jungen aus Jux erstellt worden. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine bedingte Freiheitsstrafe von 7 Monaten sowie ein Tätigkeitsverbot.
11.09.2019 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend mehrfache Urkundenfälschung und mehrfache Anschuldigung: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, er habe vier verschiedene Ärzte in den Irrtum versetzt, er (der Beschuldigte) sei krank, worauf diese Ärzte irrtümlicherweise unrichtige Arztzeugnisse ausgestellt hätten. der Beschuldigte soll dann gegenüber dem Betreibungsamt fälschlicherweise angegeben haben, vier - von ihm namentlich genannte Kadermitarbeiter - seines Arbeitgebers hätten ihm (Dem Beschuldigten) die "Weisung um Urkundenfälschung " von Arztzeugnissen erteilt.
18.09.2019 08:30 Kreisgericht   Strafsache betreffend qualifizierte Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz (abgekürztes Verfahren): Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 25. Januar 2016 gegen Entgelt zwei Pakete mit je 500 Gramm Heroin aus dem Tessin nach Flawil transportiert und dort an einen jungen Mann übergeben zu haben.
18.09.2019 14:15 Einzelrichter   Strafsache betreffend Geldwäscherei. Der Beschuldigten wird vorgeworfen, vom 24.09. – 03.10.2018 Einzahlungen auf ihr Konto von Internetkäufern auf ein deutsches Konto der angeblichen Verkäuferin weitergeleitet zu haben.
06.11.2019 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend Nötigung. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, seiner Exfrau ein Küchenmesser an den Hals gehalten und dabei gesagt zu haben, er werde sie umbringen, wenn sie nicht zu ihm zurückkomme.
12.11.2019 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend Drohung. Dem türkisch-stämmigen Beschuldigten wird vorgeworfen, seinem Cousin gedroht zu haben, er werde ihn umbringen, indem er ihn mit einer Waffe erschiesse bzw. er werde ein paar seiner Kollegen vorbeischicken. Hintergrund dieser Drohung soll gewesen sein, dass der Beschuldigte zuvor bei einem Aufenthalt in der Türkei verhaftet worden sei und der Beschuldigte überzeugt gewesen sei, sein Cousin habe bei den türkischen Behörden gemeldet, er (der Beschuldigte) sei Mitglied der PKK.

Verhandlungsort:
Gerichtssaal, Bezirksgebäude, Bahnhofstrasse 12, 9230 Flawil (soweit keine anderslautenden Angaben) 

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden. Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.