Logo Kanton St.Gallen

Wichtige Hinweise:

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden.

Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
27.04.2022 09:00 Einzelrichter A Tätlichkeiten; Beschimpfung; mehrfache Übertretung der Verordnung vom 23.06.2021 über Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen im Oktober 2021 beim Besuch eines Altersheims keine Hygienemaske getragen zu haben. Des Weiteren wird ihm vorgeworfen gegenüber einer Pflegehelferin tätlich geworden zu sein und diese beschimpft zu haben. 
27.04.2022 14:00 Einzelrichter A Tierquälerei. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, dass er eine hochgradig abgemagerte, lahmende und verletzte Kuh nicht tierärztlich auf deren Transportfähigkeit habe untersuchen lassen und sodann diese nicht direkt, sondern über Umwege, vom Landwirtschaftsbetrieb zum Schlachthof transportiert habe, womit er sich  der eventualvorsätzlichen Tierquälerei schuldig gemacht habe.
28.04.2022
evtl. 04.05.2022
08:30 Kreisgericht B Betrug; Urkundenfälschung; Geldwäscherei. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, mehrere hunderttausend Franken bei diversen Personen unter Angabe von erfundenen Geschichten und Angaben als Darlehen erbettelt zu haben und das Geld ins Ausland überwiesen zu haben. Dies sollen sie gemacht haben, obwohl sie wussten, dass sie die Darlehen nicht würden zurückzahlen können.
28.04.2022 09:00 Kreisgericht A Mehrfache Vergehen gegen das Waffengesetz; grobe Verletzung der Verkehrsregeln; mehrfache qualifizierte grobe Verletzung der Verkehrsregeln; harte Pornografie (Konsum und Besitz, tatsächliche sexuelle Handlungen mit Minderjährigen). Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, als Lenker eines Motorfahrzeuges die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h mehrmals überschritten zu haben (um 136 km/h, 163 km/h und 121 km/h). Auch habe er einmal die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 31 km/h überschritten. Weiter habe er ohne Berechtigung eine Softairpistole besessen und diese in der Öffentlichkeit auf sich getragen. Ausserdem habe er auf seinem Mobiltelefon ein Video gespeichert, der sexuelle Handlungen zwischen Minderjährigen zum Inhalt gehabt habe. 
02.05.2022 14:00 Einzelrichterin A Verhandlung wurde abgesagt
Forderung aus Arbeitsvertrag. 
03.05.2022 08:30 Kreisgericht B Diebstahl; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung; Gehilfenschaft zu Exhibitionismus; mehrfaches Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz; mehrfache Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, eine Privatklägerin nach einem vollzogenen einvernehmlichen Geschlechtsverkehr nochmals zum Beischlaf genötigt zu haben, eine andere Privatklägerin zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben und jemandem geholfen zu haben, sich bei einer dritten Privatklägerin zu entblössen. Weiter habe er Waren in einem Detailhandelsgeschäft gestohlen sowie mehrmals Marihuana verkauft und selber konsumiert. Die Öffentlichkeit ist gemäss Art. 70 StPO teilweise von der Hauptverhandlung (Befragung einer Privatklägerin) ausgeschlossen. Akkreditierte Gerichtsberichterstatter werden zur Verhandlung zugelassen.
03.05.2022 09:00 Einzelrichterin A Forderung: Die Klägerin macht zwei Darlehensforderungen gegenüber der Beklagten geltend. Die Beklagte betreitet die Gültigkeit der Darlehensverträge und behauptet unzulässige Insichgeschäfte.
04.05.2022 14:00 Einzelrichter A Hinderung einer Amtshandlung; Pflichtverletzung i.S. der Covid-19-Verordnung besondere Lage. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, im September 2021 eine Amtshandlung gehindert zu haben, indem er der Gemeindepolizei den Zugang zu seiner Bar im Rahmen einer Kontrolle der Einhaltung der Zertifikatspflicht in Barbetrieben, verweigerte. Weiter wird ihm wegen eines fehlenden Schutzkonzeptes im Zeitraum vom Juli 2020 bis November 2021 eine Pflichtverletzung i.S. der Covid-19-Verordnung vorgeworfen. 
06.05.2022 09:00 Einzelrichter A Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz (abgekürztes Verfahren). Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, zwischen Februar 2021 und April 2021 an seinem Wohnort eine Hanf-Indoor-Anlage zum Anbau von Drogenhanf betrieben zu haben. Weiter wird dem Beschuldigten vorgeworfen insgesamt 1597 Hanf-Pflanzen (Ertrag von ca. 30 Kilogramm Drogenhanf) und ca. 90.8 Gramm getrocknete Cannabisblüten besessen zu haben. 
10.05.2022 14:00 Einzelrichterin A Forderung
16.05.2022 09:00 Einzelrichter A Misswirtschaft; Unterlassung der Buchführung; mehrfacher Ungehorsam des Schuldners im Betreibungs- und Konkursverfahren. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, dass er durch mehrfache pflichtwidrige Handlungen – konkret der argen Nachlässigkeit hinsichtlich den Geschäftsunterlagen und der Buchführung sowie der gewagten und leichtsinnigen Spekulation – den Konkurs seiner Gesellschaft verschleppt und zum Schaden der Gläubiger die Vermögenslage der Gesellschaft weiter verschlimmert habe. Des Weiteren wird dem Beschuldigten vorgeworfen, er habe trotz Buchführungspflicht keine Buchhaltung geführt bzw. führen lassen und dem Konkursamt nicht alle seine Vermögensgegenstände angegeben.
17.05.2022 14:00 Einzelrichterin A Forderung. Die Klägerin macht eine Forderung aus einem Werbeflächenvertrag geltend.
19.05.2022 09:00 Einzelrichter A Forderung. Die Klägerin macht eine Forderung aus einem Internet-Marketing-Vertrag geltend.
20.05.2022 13:30 Einzelrichter A Fahrlässiges Fahren in nicht fahrfähigem Zustand (mehrfache Begehung); vorsätzliches Führen eines Motorfahrzeuges trotz Entzug / Verweigerung des Führerausweises; vorsätzliche einfache Verletzung der Verkehrsregeln; fahrlässige einfache Verletzung der Verkehrsregeln; vorsätzliche mehrfache Übertretung nach Art. 19a des Betäubungsmittelgesetzes. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, ein Fahrzeug mit mindestens 0.86 Promille gelenkt zu haben. Sodann sollen die Grenzwerte für Tetrahydrocannabinol (THC) und Kokain überschritten gewesen sein. Das Fahrzeug habe der Beschuldigte gelenkt, obwohl ihm der Führerausweis auf unbestimmte Zeit entzogen worden sei. Dem Beschuldigten wird weiter vorgeworfen, ein polizeiliches Haltezeichen missachtet, vermeidbaren Lärm verursacht und die Richtungsanzeige unterlassen zu haben.
24.05.2022 14:00 Einzelrichterin A Forderung: Die Klägerin macht eine Kreditkarten- und eine Darlehensforderung gegenüber der Beklagten geltend.
31.05.2022 14:00 Einzelrichter A Forderung aus Werkvertrag (Verlegung von Parkettboden)
02.06.2022 14:00 Einzelrichter A Sachenrecht - Die Kläger verlangen im Wesentlichen, dass den Beklagten verboten wird, den Anschluss an die Fernwärmeheizung über das Grundstück der Kläger zu führen und die Heizungsanlage im gemeinsam genutzten Einstellraum zu erstellen.
03.06.2022 09:00 Einzelrichter A Forderung aus Werbevertrag
14.06.2022 09:00 Kreisgericht A Mehrfache versuchte vorsätzliche schwere Körperverletzung; mehrfache vorsätzliche einfache Körperverletzung; Drohung; mehrfache Pornografie; vorsätzliche Verletzung der Fürsorge-/Erziehungspflicht; mehrfache Übertretung nach Art. 19a des BetmG. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen gegenüber seiner Ehefrau mehrfach tätlich geworden zu sein und sie bedroht zu haben. Zudem habe er auf seinem Mobilitelefon ein Bild mit harter Pornografie besessen und habe dieses auch weitergeleitet. Weiter habe er sein Mobiltelefon, auf welchem pornografische Inhalte gewesen seien, seinen Kindern zur Benutzung überlassen. Schliesslich habe er mehrfach Marihuana konsumiert und zum Eigenkonsum besessen.
24.06.2022 09:00 Einzelrichter A Forderung aus Arbeitsrecht. Der Kläger fordert die Bezahlung ausstehender Löhne respektive die gemäss Aufhebungsvereinbarung geschuldete Summe sowie die Ausstellung respektive Umformulierung eines Arbeitszeugnisses. Die Beklagte stellt der Geldforderung verrechnungsweise Schadenersatzforderungen entgegen und will das von ihr im Verlaufe des Verfahrens ausgestellte Arbeitszeugnis nicht anpassen.
28.06.2022 09:00 Einzelrichter B Raufhandel; mehrfache Tätlichkeiten; vorsätzliche einfache Körperverletzung; versuchte vorsätzliche einfache Körperverletzung (mit gefährlichem Gegenstand); Sachbeschädigung; Beschimpfung; Drohung; Hausfriedensbruch; Widerhandlung gegen das Übertretungsstrafgesetz (Missachten einer polizeilichen Anordnung); Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, sich mit einem Mitbeschuldigten in die Wohnung einer Drittperson (weiterer Mitbeschuldigter) begeben zu haben, wo es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Unter anderem habe der Beschuldigte auch eine halbvolle Vodkaflasche geworfen. Letztlich erlitt einer der Beteiligten eine grössere Stichwunde im Bein. Nach Eintreffen der Polizei habe der Beschuldigte die Drittperson mit dem Tode bedroht und er habe Gegenstände herumgeworfen. Zudem habe er anschliessend den Vater der Drittperson noch beschimpft und ihn mehrmals - auch entgegen einer polizeilichen Weisung - geschlagen. Weiter habe der Beschuldigte Kokain zu Eigenkonsum besessen.  
28.06.2022 09:00 Einzelrichter B Versuchte vorsätzliche schwere Körperverletzung; Raufhandel; Tätlichkeiten; versuchte Nötigung; mehrfache Drohung (hetero- oder homosexuelle Lebenspartner; mehrfache Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, seine Lebenspartnerin anlässlich einer zunächst verbalen Auseinandersetzung gewürgt und geschlagen zu haben. Zudem habe er sie mehrmals bedroht und habe sie dazu bringen wollen, ihm Geld und sein Mobiltelefon zurückzugeben. Weiter habe er sich, als seine Lebenspartnerin mit zwei Begleitern in seine Wohnung gekommen sei, ein Messer gegriffen, wobei ein Beteiligter eine grössere Stichwunde im Bein erlitten habe. Ausserdem habe er mehrfach Marihuana konsumiert. 
28.06.2022 09:00 Einzelrichter B Anstiftung zum Raufhandel; Anstiftung zum Hausfriedensbruch; Tätlichkeiten; Vergehen gegen das Waffengesetz; Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes. Der Beschuldigten wird vorgeworfen ein verbotenes Springmesser besessen zu haben. Weiter habe sie ihren Lebenspartner anlässlich einer Auseinandersetzung Kratzer und Rötungen zugefügt. Weiter habe sie zwei Kollegen (Mitbeschuldigte) gebeten, sie in ihre ehemalige Wohnung zu begleiten, wobei es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen ist und einer der Beteiligten eine grössere Stichwunde im Bein erlitt. Ausserdem habe sie unbefugt Cannabis und Kokain konsumiert. 
28.06.2022 09:00 Einzelrichter B Raufhandel; Hausfriedensbruch; mehrfache Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, zusammen mit einem Mitbeschuldigten und einer Kollegin deren ehemalige Wohnung betreten zu haben, wobei sie auf deren ehemaligen Lebenspartner getroffen seien. Es sei zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen, wobei der Beschuldigte eine grössere Stichwunde am Bein erlitten habe. Ausserdem habe der Beschuldigte mehrfach Kokain und Cannabis konsumiert. 

Verhandlungsort:
A = 8730 Uznach, Bahnhofstrasse 4, Haus Kantonalbank, 2. Stock
B = 8730 Uznach, Rathaus, Städtchen
C = 8640 Rapperswil, Fischmarktstrasse 16, Marschallsaal, 2. OG
D = vor Ort, anschliessend 8730 Uznach, Bahnhofstrasse 4, Haus Kantonalbank, 2. Stock
E = St. Gallen, Kantonsgericht, Klosterhof 1, grosser Saal
F = Jona, Restaurant Kreuz, Stadtsaal, St. Gallerstrasse 30

Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.