Logo Kanton St.Gallen

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
29.06.2020 14:00 Einzelrichter A Strafsache betreffend mehrfaches Führen eines Motorfahrzeuges trotz Entzug des Führerausweises. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, trotz Entzug des Führerausweises für mindestens 5 Jahre, mehrfach einen Personenwagen gelenkt zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine (unbedingte) Freiheitsstrafe von 4 Monaten.
01.07.2020 14:00 Einzelrichter A Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 17. September 2018 im Baustellenbereich der Autobahn innerhalb der provisorischen Verkehrsführung die zulässige signalisierte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h um 39 km/h überschritten zu haben. Beantragt wird eine unbedingte Geldstrafe von 20 Tagessätzen. Der Beschuldigte bestreitet, Lenker des von der Radarmessung betroffenen Personenwagens gewesen zu sein. 
07.07.2020 14:00 Einzelrichter A Dem Beschuldigten werden zwei Einbruchdiebstähle in ein Verkaufsgeschäft in Bad Ragaz (April und Mai 2019) sowie das Aufbewahren von 0.4 Gramm Kokain vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft beantragt eine unbedingte Freiheitsstrafe von 4 Monaten, unter Anrechnung der Polizeihaft von einem Tag. Ausserdem sei der Beschuldigte für 5 Jahre des Landes zu verweisen (inkl. Ausschreibung im SIS).
08.07.2020 09:00 Kreisgericht A Erbrecht: Die Klägerin beantragt den Umfang des Nachlasses festzustellen. Dabei sei der Umfang der Zuwendungen, welche die Beklagte vom Erblasser als Ausstattung, Vermögensabtretung, frei wiederrufbare Schenkung oder Schenkung innerhalb von 5 Jahren vor dessen Ableben erhalten habe, festzustellen. Diese Zuwendungen seien herabzusetzen bis der Pflichtteil der Klägerin hergestellt sei. Zudem sei der Klägerin deren gesetzlicher Erbteil von der Hälfte des übrigen Nachlasses zuzuteilen. Der Nachlass sei nach Gesetz zu teilen. Die Beklagte beantragt die Klage abzuweisen.

Verhandlungsort:
A = Bahnhofstrasse 10, 8887 Mels
B = auf Anfrage

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden. Verhandlungstermine können kurzfristig angesetzt, abgesagt oder verschoben werden.