Logo Kanton St.Gallen

Wichtige Hinweise:

Aufgrund der besonderen Situation im Zusammenhang mit COVID-19 ist der Besuch von Gerichtsverhandlungen für Zuschauer nur sehr eingeschränkt möglich.
Akkreditierte Medienschaffende sind vorbehältlich eines formellen Ausschlusses der Öffentlichkeit grundsätzlich zu den Verhandlungen zugelassen, sofern die Vorschriften des BAG eingehalten werden können. Eine vorgängige telefonische Kontaktnahme mit der Gerichtskanzlei (Tel. 058 229 98 98) ist aber unerlässlich.
Andere Personen, die sich für den Besuch einer Gerichtsverhandlung interessieren, werden gebeten, sich vorgängig bei der Gerichtskanzlei zu erkundigen, ob der Besuch einer Verhandlung möglich ist.
Personen mit Krankheitssymptomen wie Husten oder Fieber sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
25.09.2020 09:00 Kreisgericht G Strafsache betr. mehrfache Vergewaltigung, mehrfache Drohung, Freiheitsberaubung, mehrfache Beschimpfung, Entwendung eines Motorfahrzeugs zum Gebrauch, Führen eines Motorfahrzeugs ohne erforderlichen Führerausweis, mehrfaches Vergehen gegen das Waffengesetz (Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, Privatklägerin 1 zweimal unter Androhung von physischer Gewalt zum Geschlechtsverkehr gezwungen zu haben. Weiter wird ihm vorgeworfen, die Privatklägerin 2, eine ehemalige Freundin, mehrfach telefonisch oder via soziale Medien bedroht zu haben. Sodann soll er die Privatklägerin 3 - die ihn aufgefordert hatte, ihre Wohnung zu verlassen - in ihrem Zimmer gegen ihren Willen eingeschlossen haben. Nach dieser Nacht soll der Beschuldigte sodann der Privatklägerin 3 mit dem Tod gedroht haben sollen, sofern sie zur Polizei gehe und ihn anzeige.)
07.10.2020 14:00 Einzelrichter B Forderung aus Arbeitsverhältnis
07.10.2020 14:00 Kreisgericht G Strafsache betr. mehrfache (teilweise versuchte) Veruntreuung, mehrfacher (teilweise versuchter) Betrug, mehrfache Urkundenfälschung, mehrfache ungetreue Geschäftsbesorgung, Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern ohne Bewilligung (Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, als Baustellenleiter bei einer Gerüstbaufirma bei Rechnungen für Kunden Einzahlungsscheine für sein Bankkonto, anstatt Einzahlungsscheine des Bankkontos der Firma beigelegt zu haben und sich so Einnahmen im Umfang von Fr. 264'188.20 angeeignet zu haben und sich der Veruntreuung [teilweise versucht] schuldig gemacht zu haben. Des Weiteren soll er Zahlungen für Rechnungen der Firma in bar erhalten haben und sich diese zur privaten Verwendung angeeignet haben. Durch den Erlass bzw. die Reduzierung von Rechnungsbeträgen soll er sich ausserdem der ungetreuen Geschäftsbesorgung schuldig gemacht haben. Ausserdem wird ihm vorgeworfen, Fahrzeuge sowie Gerüstmaterial der Firma veruntreut zu haben (bzw. versucht haben zu veruntreuen). Indem er eine Rechnung der Firma an eine Drittfirma erstellt haben soll, obwohl der Auftrag nie erteilt worden sei und er diese dem Inhaber weitergereicht haben soll, soll er sich sodann der Urkundenfälschung schuldig gemacht haben. Des Weiteren wird ihm vorgeworfen, sich im Rahmen des Autohandels des mehrfachen (teilweise versuchten) Betrugs schuldig gemacht zu haben. Letztlich soll er hinsichtlich der Anstellung eines Ausländers der Urkundenfälschung und Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern ohne Bewilligung schuldig gemacht zu haben.) 
15.10.2020 08:30 Einzelrichter G Strafsache betr. Urkundenfälschung, Unrechtmässiger Bezug von Leistungen einer Sozialversicherung, Führen eines Motorfahrzeugs trotz Ausweisentzug, Übertretung gegen Gesetz über Niederlassung und Aufenthalt, Ungehorsam im Betreibungsverfahren (Dem Beschuldigten wird zur Hauptsache vorgeworfen, zu Unrecht gegenüber der Sozialversicherungsanstalt sowie gegenüber seiner Pensionskasse die Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit geltend gemacht zu haben und sich seine Pensionkassengelder auszahlen lassen haben. Damit ihm die Gelder ausbezahlt worden seien, soll er zudem eine Einverständniserklärung seiner Ehefrau gefälscht haben. Die ihm ausbezahlten Gelder soll er zur Schuldenreduktion sowie für den Lebensunterhalt verbraucht haben.)
20.10.2020 08:30 Einzelrichter G Strafsache betr. fahrlässige Verursachung einer Feuersbrunst (Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, in einer Berghütte bei Umbauarbeiten die Abgasanlage des Holzherdes nicht systemgerecht montiert zu haben, so dass ein Feuer ausbrechen konnte.)
21.10.2020 08:30 Einzelrichter G Anfechtung der Kündigung / Erstreckung des Mietverhältnisses
27.10.2020 08:00 Kreisgericht K Strafsache betr. Angriff, einfache Körperverletzung (mit gefährlichem Gegenstand), mehrfache versuchte Nötigung (Den Beschuldigten Brüdern wird vorgeworfen, nicht toleriert zu haben, dass die Tochter eines der Beschuldigten mit dem Sohn des Opfers zusammenzog. Um die Tochter zurückzuholen, sollen die Brüder am 7.5.2019 in die Wohnung des Opfers eingedrungen sein und das Opfer mehrfach mit mitgeführten Golfschlägern geschlagen  haben, um den Aufenthaltsort der Tochter herauszufinden.)
27.10.2020 14:00 Einzelrichter G Forderung

Verhandlungsort:
G = Gerichtssaal, 1. Stock, Hauptgasse 21, 9620 Lichtensteig
M = Macherzentrum, Postgasse 1, 9620 Lichtensteig
K = Kronensaal, Migrosclubschule, Hauptgasse 2, 9620 Lichtensteig