Logo Kanton St.Gallen

Die St.Galler Politik diskutiert derzeit die Weiterentwicklung der Spitalstrategie. Dies deshalb, weil sich das Umfeld für die Spitäler in den letzten vier Jahren schweizweit erheblich verändert hat. Beispielsweise führte der Bundesrat im Oktober 2014 und Januar 2018 zwei Tarifeingriffe durch. Zudem müssen seit dem 1. Januar 2019 gewissen Behandlungen zwingend ambulant statt stationär durchgeführt werden. Das führt bei den Spitälern zu erheblichen Einnahmeausfällen. Die Politik und die Spitalunternehmen müssen deshalb ihre Strategie anpassen. Hier finden Sie Informationen zum Prozess.

***Neuste Informationen***

  • Die Regierung hat eine dringliche Interpellation der FDP-Fraktion und der SVP-Fraktion vom 16. September 2019 beantwortet. Die Antwort ist weiter unten unter der Rubrik «Politische Vorstösse» zu finden. (18. September 2019)

  • Die Regierung hat eine einfache Anfrage der Kantonsräte Krempl-Gnädinger-Goldach / Bischofberger-Thal / Gemperli-Goldach vom 15. August 2019. Die Antwort ist weiter unten unter der Rubrik «Politische Vorstösse» zu finden. (12. September 2019)

  • Die Regierung hat zwei Interpellationen beantworten. Die Antwort auf die Interpellation der Kantonsräte Brändle-Bütschwil-Ganterschwil / Stadler-Lütisburg / Thalmann-Kirchberg / Thurnherr-Wattwil und 7 Mitunterzeichnenden sowie die Antwort auf die Interpellation der CVP-GLP-Fraktion sind weiter unten unter der Rubrik «Politische Vorstösse» zu finden. (2. September 2019)

 

Ärzte während einer Operation schauen auf einen Bildschirm, sie haben Operationswerkzeug in der Hand und tragen Schutzkleidung.

Das Projekt «Weiterentwicklung der Strategie der St.Galler Spitalverbunde: Leistungs- und Strukturentwicklung» hat die Regierung im Sommer 2018 lanciert. Damit verbunden sind viele Fragen. Hier sollen Interessierte Antworten auf oft gestellte Fragen finden.

Noch offene Fragen?

Lenkungsausschuss zur Weiterentwicklung der Strategie der Spitalverbunde

Regierungsgebäude, Klosterhof 3
9001 St.Gallen