Logo Kanton St.Gallen

Mit den Werkbeiträgen und den Atelieraufenthalten fördert der Kanton künstlerisch interessante und eigenständige Projekte von Künstlerinnen und Künstlern der Sparten angewandte Kunst/Design, bildende Kunst, Literatur, Musik, Theater/Tanz sowie Geschichte und Gedächtnis.

Gruppenfoto WerkbeitragsempfängerInnen
Von links sitzend: Juliette Uzor, Herbert Weber, Anja Nora Schulthess, Vanessà Heer / Von links stehend: Regierungsrätin Laura Bucher, Guang-Xuan Chen, Riccarda Naef, Andy Storchenegger, Marlies Pekarek, Mirjam Lea Egloff, Lea Frei, Priska Rita Oeler, Adrian Lemmenmeier, Marcel Gschwend, Florian Bachmann, Philippe Heule, Tom McLuckie, Pamela Dürr, Hanes Sturzenegger, Hannes Nussbaumer, Dragica Rajcic; (nicht auf dem Bild Michel Ziegler); Foto: Patrick Froidevaux

Der Kanton St.Gallen fördert mit den diesjährigen Werkbeiträgen 19 Kunst- und Kulturschaffende aus den sechs verschiedenen Sparten angewandte Kunst und Design, bildende Kunst, Geschichte und Gedächtnis, Literatur, Musik sowie Theater und Tanz. Zudem werden zwei Personen ab Dezember 2022 einen Aufenthalt in der Atelierwohnung im lebendigen Quartier San Lorenzo in Rom antreten und ihren Vorhaben nachgehen können.

Folgende Personen erhalten in diesem Jahr einen Werkbeitrag

  • Angewandte Kunst und Design: Mirjam Lea Egloff, St.Gallen, Lea Frei, St.Gallen, Michel Ziegler, Luzern
  • bildende Kunst: Vanessà Heer, Zürich, Priska Oeler, St.Gallen, Marlies Pekarek, St.Gallen, Hanes Sturzenegger, Lichtensteig, Herbert Weber, St.Gallen
  • Geschichte und Gedächtnis: Adrian Lemmenmeier, St.Gallen, Hannes Nussbaumer, Uetikon am See
  • Literatur: Philippe Heule, Zürich, Dragica Rajcic Holzner, Zürich, Anja Nora Schulthess, Luzern
  • Musik: Tom McLuckie, Nesslau, Riccarda Naef, St.Gallen
  • Theater/Tanz: Andy Storchenegger, Winterthur, Guang-Xuan Chen, St.Gallen, Pamela Dürr, St.Gallen, Juliette Uzor, Zürich

Folgende Personen erhalten einen Aufenthalt in Rom im Zeitraum Dezember 2022 bis Februar 2023 und März bis Mai 2023

  • Florian Bachmann, Zürich, Geschichte & Gedächtnis
  • Marcel Gschwend, Zürich, Musik

Zusammensetzung Fachjury 2022

Ausschreibung, benötigte Unterlagen und Termine

Die Ausschreibung erfolgt jeweils am 1. Januar. Eingabeschluss ist der 20. Februar.
Die Gesuchseingaben erfolgen ausschliesslich auf dem elektronischen Weg. Dabei geben Sie Ihr Gesuch über das Online-Formular ein. Zudem können Sie es ganz papierlos mit PDF-Dateien sowie Audio- oder Videodateien ergänzen.

Weitere Informationen zu

-       Voraussetzungen
-       Bewerbungsunterlagen
-       Beurteilungskriterien
-       Verfahren

finden Sie im Förderleitfaden Kultur auf den Seiten 18 und 19 Werkbeiträge. Bitte beachten Sie, dass je nach Sparte verschiedene Unterlagen eingereicht werden müssen.

Ziele und Kriterien

Werkbeiträge fördern künstlerisch oder historisch überzeugende, eigenständige und realisierbare Vorhaben. Diese können neu sein oder einem laufenden Arbeitsprozess entstammen. Sie werden an Kulturschaffende und -forschende ausgerichtet, die über Entwicklungspotenzial in ihrer Tätigkeit verfügen und konkrete Pläne oder Projekte für ihr weiteres Schaffen vorlegen. Das Vorhaben kann auch eine individuell zusammengestellte Weiterbildung umfassen. Qualitätskriterien sind zudem Relevanz, Echo, Eigenständigkeit und Professionalität. Vorrangig unterstützt werden Vorhaben, welche die Kriterien in einer Gesamtbetrachtung besonders gut erfüllen.

Sparten

Bewerbungen sind in folgenden Sparten möglich:

−      angewandte Kunst und Design
−      bildende Kunst
−      Geschichte und Gedächtnis
−      Literatur
−      Musik
−      Theater und Tanz

Spartenübergreifende Projekte werden jeweils nur von einer Fachjury beurteilt. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, welche Sparten-Fachjury Sie bevorzugen.

Für die Sparten Film und Kulturvermittlung gibt es eigene Förderinstrumente: mehr dazu auf den Seiten Filmförderung und Kulturelle Teilhabe.

Noch offene Fragen?

Esther Hungerbühler

Werkbeiträge und Atelierwohnung

Kulturförderung

Amt für Kultur

St. Leonhardstrasse 40
9001 St. Gallen