Er blickte nach vorn, das St.Galler Zentrum für das Buch blickt auf ihn zurück. Rudolf Hostettler (1919-1981) leitete während vieler Jahre die typografische Entwurfsabteilung der einstigen St.Galler Druckerei Zollikofer & Co. Zudem verantwortete er als Hauptredaktor die Fachzeitschrift „Schweizer Graphische Mitteilungen“ und später die „Typografischen Monatsblätter“.

Früher Versuch, typografische Gestaltungsmittel in einem Roman einzusetzen: «Schiff nach Europa» von Markus Kutter, 1957, Verlag Arthur Niggli.

Seit 2012 befindet sich ein Teil des Nachlasses von Rudolf Hostettler im Zentrum für das Buch. Dokumentiert und zugänglich ist damit auch seine jahrelange Forschungsarbeit für das Nachschlagewerk „The printer‘s terms“. Rudolf Hostettler hat dazu mehrere hundert Archivkarten angelegt. Er hat auch mit Typografen in der ganzen Welt korrespondiert.

Die Sammlung Rudolf Hostettler ist eine wichtige Quelle, um seine Rolle als Vermittler und Mediator aufzuarbeiten und um die Geschichte der Typografie, der Buchgestaltung und der Druckindustrie in der Schweiz zu erforschen.

Die Sammlung Rudolf Hostettler ist im Katalog des St.Galler Bibliotheksnetzes (SGBN) vollständig erschlossen: Titelliste Sammlung Rudolf Hostettler

Noch offene Fragen?