Logo Kanton St.Gallen

22. Oktober bis 20. November in der Bibliothek Hauptpost

Flyer zur Ausstellung

Alljährlich werden in verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben die schönsten Bücher prämiert. Damit honorieren die Organisatoren erstklassig und innovativ konzipierte, gestaltete und verarbeitete Bücher. In den nationalen Wettbewerben der Schweiz, Deutschland und Österreich wurden im laufenden Jahr 59 Bücher ausgezeichnet, die in einer Ausstellung in der Bibliothek Hauptpost präsentiert werden. In der Zusammenschau bringen sie die Trends und Tendenzen der zeitgenössischen Buchgestaltung zum Ausdruck.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den von Bund und Kanton erlassenen Massnahmen verzichtet die Kantonsbibliothek Vadiana auf die Durchführung der Ausstellungsvernissage. Stattdessen haben wir für Sie mit der auf Video aufgezeichneten Eröffnungsrede von Roland Stieger und einer von Alex Hanimann und Vinzenz Meyner zusammengestellten Präsentation zum prämierten Buch «Etwas fehlt» ein kleines Alternativprogramm auf die Beine gestellt.

Ausstellungseröffnung

Textalternative zum Video: Ausstellungseröffnung

Roland Stieger ist Buchgestalter, ehemaliges Jurymitglied im Wettbewerb der schönsten Deutschen Bücher und Mitinhaber des St.Galler Gestaltungsbüros TGG Senn Hafen Stieger, das bisher acht schönste Schweizer Bücher und ein schönstes Deutsches Buch gestaltet hat.

Vier schönste Schweizer Bücher 2019 mit St.Galler Beteiligung

Auszeichnungen für Bücher mit St.Galler Beteiligung haben im Schweizer Wettbewerb Tradition. Dieses Jahr finden sich unter den 19 schönsten Schweizer Büchern vier mit St.Galler Beteiligung.

Impressum Ausstellung

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kultur (CH) und durch die Unterstützung der Stiftung Buchkunst (DE) und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (OE). Sie ist Teil der vom BAK organisierten Wanderausstellung «Die Schönsten Schweizer Bücher 2019».


Bibliothek Hauptpost

Gutenbergstrasse 2
9000 St.Gallen

Öffnungszeiten

Montag – Freitag, 8.00 – 19.00 Uhr
Samstag, 8.00 – 17.00 Uhr

Noch offene Fragen?