Logo Kanton St.Gallen

Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Akteur im Naturschutz und prägt unser Landschaftsbild. Viele Naturschutzgebiete im Kanton werden von Landwirten gepflegt.

Direktzahlungen

Ried mit Rückzugsstreifen
Stehengelassener Rückzugsstreifen bei Walenstadt

Über verschiedene Programme des Bundes erhalten die Bewirtschafterinnen und Bewirtschafter Direktzahlungen für Wiesen, die futterbaulich weniger Ertrag bringen, dafür artenreich und damit wertvoll für die Biodiversität sind. Direktzahlungsberechtigte Bewirtschafter können bei entsprechender Leistung über das Amt für Landwirtschaft folgende Direktzahlungen beziehen:

 

  • Biodiversitätsförderflächen Qualitätsstufe I (BFF I)
  • Biodiversitätsförderflächen Qualitätsstufe II (BFF II)
  • Vernetzungsbeiträge
  • Landschaftsqualitätsbeiträge

 

Naturschutzverträge nach GAöL

Zusätzlich können für Flächen mit BFF II in Absprache mit der Gemeinde Naturschutzverträge abgeschlossen werden. Unter welchen Voraussetzungen das möglich ist, erfahren Sie auf der Seite GAöL-Naturschutzverträge.

Noch offene Fragen?