Viele Mädchen und Jungen machen bereits in ihren ersten Beziehungen Bekanntschaft mit Gewalt.

Flirts, Dates, erste Beziehungen … und Gewalt?

Flirts, Dates, erste Beziehungen und das Entdecken und Ausprobieren der eigenen Sexualität. Kaum etwas beschäftigt Jugendliche in der Pubertät und im Teenagealter mehr als die ersten Gehversuche im Bereich der Liebe.

Vor allem romantische und sexuelle Beziehungen sind für die Jugendlichen besonders wichtig: Sie erfüllen Wünsche nach Vertrautheit, Unterstützung und sexuellen Erfahrungen, fördern die Entwicklung der Autonomie und stärken das Selbstwertgefühl.

Doch obwohl diese ersten Erfahrungen meist schön und aufregend sind, machen viele Mädchen und Jungen bereits in dieser prägenden Zeit erste Erfahrungen mit Beziehungsgewalt.

Noch offene Fragen?

Rahel Fenini

Projektleiterin

Kompetenzzentrum Integration und Gleichstellung

Amt für Soziales

Spisergasse 41
9001 St.Gallen