Dem Kantonsarztamt ist eine Vielzahl von Themen aus den Bereichen Gesundheit und Krankheit zugeordnet. In diesen Bereichen setzt es die eidgenössischen und kantonalen Gesetze um. Dafür übernimmt es Beratungsfunktion und gesundheitspolizeiliche Aufgaben, beobachtet die gesundheitliche Entwicklung, ergreift Massnahmen und erteilt Bewilligungen.

Qualität im Gesundheitswesen

Die Qualitätsstrategie des Bundes im Schweizerischen Gesundheitswesen wird auch bei uns im Kanton umgesetzt. Wir stellen eine qualitativ hochstehende, zweckmässige, effiziente und wirtschaftliche Gesundheitsversorgung sicher und überprüfen diese regelmässig.

Ausserkantonale Hospitalisation

Wir beurteilen eintreffende Gesuche zur ausserkantonalen Hospitalisation im Hinblick auf eine Kostenübernahme durch den Kanton und geben Auskünfte dazu.

Sucht

Das Vier-Säulen-Modell des Bundes zur Suchtpolitik ist auch unsere kantonale Grundlage zum Umgang mit Sucht. Entsprechend bieten wir hier Beratung, Unterstützung und bewilligen Substitutionsbehandlungen. Auch verwalten wir den Alkoholzehntel.

Sexual health

Beratung, Begleitung und Informationsvermittlung für Frauen im Sexgewerbe und Prävention vor Geschlechtskrankheiten stehen in diesem Bereich im Vordergrund. Das Ziel ist die Optimierung der Lebensqualität, die Förderung der Sozialkompetenz und den Zugang zu Angeboten im Sozial- und Gesundheitsbereich sowie im Rechtssystem zu ermöglichen.

Meldewesen

Alle meldepflichtigen übertragbaren Erkrankungen werden uns durch die Laboratorien und die Ärzteschaft gemeldet. Wir prüfen, ob weitere Abklärungen oder Massnahmen notwendig sind und führen diese aus.

Bewilligungen Stellvertretung und Assistenzarzt

Falls eine Ärztin oder ein Arzt in der Praxis aufgrund Ferien oder Krankheit eine Stellvertretung benötigt, stellen wir nach Eingang des Gesuchs die entsprechende Bewilligung aus. Auch erteilen wir Bewilligungen für Assistenzärztinnen und -ärzte in Arztpraxen.

Leitung

Danuta Reinholz

Danuta Reinholz

Dr.med.