Logo Kanton St.Gallen

Um im Kanton St.Gallen eine Betriebsbewilligung (Patent) für einen Gastrobetrieb oder einen Anlass zu erhalten, muss man Kenntnisse in den Bereichen Lebensmittelrecht und Suchtprävention nachweisen. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Folgende Tätigkeiten fallen unter die Patentpflicht: 

  • die Abgabe alkoholischer Getränke zum Genuss an Ort und Stelle
  • die Abgabe von Speisen und alkoholfreien Getränken zum Genuss an Ort und Stelle, wenn der Betrieb wenigstens sechs Steh- oder Sitzplätze hat
  • die Durchführung von Veranstaltungen, an denen mitgebrachte und angelieferte Speisen und Getränke konsumiert werden.

Zuständig für die Erteilung des Patents ist die politische Gemeinde.

Das Volkswirtschaftsdepartement des Kantons St.Gallen betreut die Administration der "Prüfung in Lebensmittelhygiene und Suchtprävention", welche von der GastroSt.Gallen durchgeführt wird.

Weitere Informationen rund um die Gastronomie (wie z.B. Berufsbildung, Stellen, Rechtsauskünfte usw.) sind bei den entsprechenden Branchenverbänden erhältlich.

Rund um die Bewilligung

Kurs und Prüfung in der Lebensmittelhygiene und in der Suchtprävention

Eine Voraussetzung für den Erhalt eines Wirtepatents durch die politische Gemeinde ist der Nachweis von Kenntnissen in der Lebensmittelhygiene und Suchtprävention. Um diesen Nachweis zu erbringen, kann unter anderem eine Prüfung abgelegt werden.

Das Volkswirtschaftsdepartement hat mit GastroSt.Gallen eine Vereinbarung abgeschlossen, wonach GastroSt.Gallen die Zuständigkeit für die Durchführung von Kursen und Prüfungen in der Lebensmittelhygiene und Suchtprävention übertragen wird.

Informationen über Kurstermine und -gebühren, Kursinhalte, Prüfungstermine sowie Anmeldungen zu Kursen und Prüfungen sind auf der Webseite der GastroSt.Gallen und unter der Rufnummer 071 274 95 15 erhältlich. 

Der Prüfungsstoff kann in einem Kurs an der GastroSt.Gallen oder auch im Selbststudium erarbeitet werden. Die Prüfung umfasst folgende beiden Fächer:

Noch offene Fragen?