Logo Kanton St.Gallen

Der Bundesrat hat das erste Verordnungspaket für sauberes Trinkwasser und eine nachhaltigere Landwirtschaft verabschiedet. Damit wird ein erster Teil der parlamentarischen Initiative 19.475 «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» umgesetzt.

Dank den neuen Bestimmungen soll die Umwelt besser vor den Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln und Nährstoffüberschüssen geschützt werden. Das Inkrafttreten ist ab Januar 2023 vorgesehen.

Die Anmeldungen für die neuen Programme 2023 erfolgen im Rahmen der Augusterhebung 2022.

Weitergehende Informationen des Bundes: Verordnungspaket Parlamentarische Initiative 19.475 «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» (admin.ch)

Faktenblätter der AGRIDEA zur PaIv. 19.475:

·         Was ist neu im ÖLN?

·         Änderungen und neue Massnahmen im Ackerbau

·         Änderungen und neue Massnahmen in den Dauerkulturen

·         Änderungen und neue Massnahmen im Gemüsebau und in einjährigen Beeren

·         Neue Massnahmen in der Rindviehhaltung

·         Präzise Applikationstechnik

Noch offene Fragen?

Christian Stutz

Christian Stutz

Dipl. Ing.-Agr. ETH