Die Bahnplanung im Kanton erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Bund, den Nachbarkantonen und den Transportunternehmen. Der Ausbau wird durch Ausbauschritte etappiert.

Steigende Nachfrage

In kaum einem anderen Land wird so oft und so gern mit der Bahn gereist wie in der Schweiz. Schweizerinnen und Schweizer fahren durchschnittlich über 50 Mal pro Jahr mit der Bahn und legen dabei über 2000 Kilometer zurück. Das Eisenbahnnetz wird mit verschiedenen Programmen ausgebaut. Es wird so an die Bedürfnisse des Kunden und an die steigende Nachfrage angepasst.

Ausbauschritte

Am 9. Februar 2014 hat das Schweizer Stimmvolk die Vorlage zur Finanzierung und zum Ausbau Bahninfrastruktur (FABI) angenommen. Mit der Umsetzung dieses Gesetzes liegt die Finanzierungs- und Planungsverantwortung für Bahnausbauschritte seit dem 1. Januar 2016 beim Bund. Die Ausbauschritte werden seit diesem Zeitpunkt in Strategischen Entwicklungsprogrammen (STEP) koordiniert und etappiert. Die Bearbeitung erfolgt in enger Zusammenarbeit zwischen dem Bund, den Kantonen und den Transportunternehmen.

Gleisanlage

Noch offene Fragen?