Logo Kanton St.Gallen

Wer lebende Tiere zu Werbezwecken verwendet, braucht eine Bewilligung. Für einige Tätigkeiten ist eine spezielle Ausbildung Voraussetzung.

Frisch geschlüpfte Küken im Brutkasten bei einer Ausstellung im Naturmuseum St.Gallen
Bild: Naturmuseum St.Gallen, Anna-Tina Eberhard

Wer braucht eine Bewilligung?

Eine Bewilligung brauchen Personen, die Tiere zu Werbezwecken verwenden. Dazu gehören unter anderem:

  • Film- oder Fotoaufnahmen
  • Tiere als Schaufensterdekoration
  • Ausstellen von lebenden Tieren an Veranstaltungen, zum Beispiel in Streichelzoos

Streichelgehege mit Kaninchen, Kleinnagern oder Küken sind aus Gründen des Tierschutzes grundsätzlich nicht erlaubt.

Wie erhalten Sie eine Bewilligung?

  1. Information
    Informieren Sie sich, welche Voraussetzungen Sie für eine Bewilligung mitbringen müssen. Für einige Tätigkeiten brauchen Sie eine spezielle Ausbildung.
    Wenn Sie unsicher sind, ob Sie für einen geplanten Einsatz von Tieren eine Bewilligung brauchen, können Sie sich gerne bei uns melden.

  2. Gesuch
    Füllen Sie das Bewilligungsgesuch für Werbung mit Tieren vollständig aus und schicken es uns mit allen nötigen Angaben und Unterlagen.

  3. Bewilligung
    Sind alle Auflagen vollständig erfüllt, wird die Bewilligung erteilt.

Noch offene Fragen?

Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen

Blarerstrasse 2
9001 St. Gallen


Öffnungszeiten Schalter

Montag bis Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr / 13.30 - 17.00 Uhr
Freitag
08.00 - 12.00 Uhr / 13.30 - 16.00 Uhr

An folgenden Feiertagen ist das Amt geschlossen

- Auffahrt, 30. Mai
- Pfingstmontag, 10. Juni
- Bundesfeiertag, 1. August
- Allerheiligen, 1. November
- Vorweihnachtstag, 24. Dezember (Nachmittag)
- Weihnachten, 25. Dezember
- Stephanstag, 26. Dezember
- 27. Dezember
- Silvester, 31. Dezember (Nachmittag)