Energie effizient und umweltschonend einzusetzen ist das oberste Ziel unserer Energiepolitik im Kanton St.Gallen. Und wir rechnen dafür fest mit Ihnen, liebe Leserin und lieber Leser.

Die Regierung strebt eine Anpassung des Energiegesetzes an den Stand der Technik an. Schreiben wir die Erfolgsgeschichte weiter.
Die Regierung strebt eine Anpassung des Energiegesetzes an den Stand der Technik an. Schreiben wir die Erfolgsgeschichte weiter.

Unsere vier Hauptziele bis 2020

Wie erfolgreich unsere Energiepolitik ist, finden wir nur durch klare Zielvorgaben heraus. Im Energiekonzept für den Kanton St.Gallen haben wir deshalb vier Punkte fixiert, die wir bis 2020 erreichen wollen.  

  • Gesamtenergiebedarf wird um 20% gesenkt (verglichen mit 2010)
  • CO2-Emissionen werden um 20% gesenkt (verglichen mit 1990)
  • 20% des Gesamt-Energieverbrauchs werden durch erneuerbare Energie gedeckt
  • Jährlicher Strombedarf steigt bis 2020 nur noch um 8% an (verglichen mit 2010)

Energiepolitik: Hintergrund und Details

Energiekonzept:

Die vier Hauptziele des Energiekonzepts und wie sie Region, Umwelt und Ihnen persönlich zugute kommen

Energiegesetz:

Die Umsetzung unserer Energiepolitik auf Gesetzesebene – mit aktuellem Stand unserer laufenden Überarbeitung.

Der Hintergrund, kurz erklärt

Unsere St.Galler Energiepolitik basiert auf zwei Pfeilern. Erstens tragen wir aktiv zur Umsetzung des Übereinkommens von Paris (2015)  bei, das auch die Schweiz unterschrieben hat. Das übergeordnete Ziel dieses Übereinkommens lautet, schrittweise den Ausstoss von Treibhausgasen zu vermindern – und damit die Klimaerwärmung zu verlangsamen. 

Zweitens verfolgen wir kantonal festgelegte Ziele, um Energie langfristig nachhaltig einzusetzen und so zum Klimaschutz beizutragen. 

Beide Ebenen – die internationale wie die nationale – greifen unter anderem in der nationalen Vision der «2000-Watt-Gesellschaft» ineinander. Gemäss dieser Vision soll bis zum Jahr 2100 den Primärenergiebedarf pro Person auf 2000 Watt gesenkt werden. Momentan benötigt eine Person im Kanton St.Gallen im Durchschnitt 5'200 Watt.) 

Die Schweiz nimmt mit dieser Vision global eine Vorbildfunktion ein. Und sorgt gleichzeitig dafür, dass die Wertschöpfung in der Schweiz bleibt.

Offene Fragen?

Energie

Amt für Wasser und Energie
Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen