Logo Kanton St.Gallen

Bei der Siedlungsentwickung nach innen dürfen die Freiräume nicht vergessen gehen. Pärke, Spielplätze, Wasserflächen oder grosse Gärten dienen den Einwohnerinnen und Einwohnerinnen in den umliegenden Quartieren als Naherholungsräume. Und sie können mithelfen, die Bildung von Hitzeinseln im Sommer zu vermindern.

Beispielsammlung Freiräume im Siedlungsraum

Freiräume spielen in Siedlungen – insbesondere in grösseren Ortschaften – eine wichtige Rolle. Sie sind Erholungs- und Freizeiträume und können als «grüne Lungen» zu einem erträglicheren Sommerklima beitragen. Andererseits müssen die Siedlungen heute nach innen entwickelt werden. Dadurch geraten vorhandene Freiräume unter Siedlungsdruck und neue Freiräume werden gar nicht geplant.

Als kleinen Beitrag zur Förderung von Freiräumen hat das Amt für Raumentwicklung und Geoinformation eine Beispielsammlung zu Freiräumen im Siedlungsraum angelegt. Sie bietet Ideen und Anregungen, zeigt aber auch Erstellungsprozesse und Unterhaltskosten auf.

Noch offene Fragen?

Ortsplanung

Amt für Raumentwicklung und Geoinformation

Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen