Logo Kanton St.Gallen

Damit die Kulturförderung lebendig und aktuell bleibt, pflegen wir den Austausch mit Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden auch mit Veranstaltungen. Unter anderem lädt das Amt für Kultur jährlich zur Kulturkonferenz an wechselnden Orten ein und stellt kultur- und förderpolitische Themen zur Diskussion.

Kulturkonferenz 2019

Honorar in der Kultur - Wertschätzung oder Einkommen?

Samstag, 31. August 2019, 09.45 bis 13.45 Uhr
Hof zu Wil, Marktgasse 88, 9500 Wil 

Künstlerinnen und Künstler leben nicht selten ohne festes Einkommen. Einerseits kann dieser Aspekt der künstlerischen Existenz als Resultat der Freiheit des künstlerischen Schaffens interpretiert werden. Andererseits stellen sich in Fällen, in denen das Existenzminimum oder die Sozialbeiträge dauerhaft durch Arbeit nicht gedeckt werden können, Fragen der Fairness von Entschädigungen. Zwar existieren für gewisse künstlerische Sparten spezifische Honorar- und Gagenempfehlungen, einschliesslich Vorgaben für die Sozialleistungen, doch befolgt werden sie selten. Das ist aus sozial- und kulturpolitischer Sicht ein Problem, das mehr Aufmerksamkeit verdient. Denn die Arbeit der Kulturschaffenden ist wichtig. Die Bedeutung kultureller Tätigkeiten für die Identität eines Ortes und somit für die Zukunft einer Region ist nicht zu unterschätzen.

Die Kulturbotschaft des Bundes 2021–2024 sieht unter Punkt 2.1.2 vor, die Einkommenssituation der Kulturschaffenden zu verbessern. Dazu sollen insbesondere die Institutionen, die den Kulturprodukten Plattformen zur Präsentation und Verbreitung bieten, angehalten werden, die kulturellen Leistungen angemessen zu entschädigen. Wie könnte die Situation im Kanton St.Gallen verbessert werden und welche Nachteile gilt es dabei im Auge zu behalten? Was bedeutet dies für einzelne Institutionen und die Kulturförderung?

Wir freuen uns, mit Ihnen allen, mit Vertreterinnen und Vertretern unserer Institutionen und Förderorganisationen sowie mit den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern über Fragen rund um den Wert der Kultur und die Angemessenheit von Entschädigungen zu diskutieren. Dadurch soll auch mehr Transparenz in ein Thema gebracht werden, über das höchstens Backstage gesprochen wird.

Herzlich willkommen im Hof zu Wil zur St.Galler Kulturkonferenz 2019!

Martin Klöti
Regierungsrat, Vorsteher des Departements des Innern

Programm


09.15      Eintreffen der Gäste

               Kaffee und Gipfel

09.45      Grusswort
               Martin Klöti, Regierungsrat

              Eröffnung der Kulturkonferenz und Einblick in die Kulturförderstrategie
              
Katrin Meier, Leiterin Amt für Kultur

              «Geld stinkt nicht, doch das ist nicht das einzige Kapital.»
              Über das Verhältnis zwischen Überzeugung, Wertschätzung und Einkommen
              Dorothea Strauss, Kuratorin und Leiterin
              Corporate Social Responsibility, die Mobiliar

10.30     Erfahrungsberichte
              Stephan Zbinden, Figurentheater St.Gallen
              Nelly Bütikofer, Tänzerin, Choreografin, Regisseurin
              Sandro Heule, Musiker
              Ilona Ruegg, Künstlerin

11.00      Pause und Stärkung

11.30     Podiumsdiskussion
              Josef Felix Müller, Künstler, Verleger, Präsident Visarte
              Gertrud, Figurentheater St.Gallen, Talkshowmeisterin
              Nelly Bütikofer, Tänzerin, Choreografin, Regisseurin
              Sandro Heule, Musiker

              Reden Sie mit!

12.30     Gedanken zum Abschluss
              Martin Klöti, Regierungsrat

              Austausch, Imbiss, Umtrunk

              Parallel dazu besteht die exklusive Möglichkeit zu einem Rundgang durch den
              Hof zu Wil mit seinen noch verborgenen Schätzen – in kundiger Begleitung
              von Thomas K. Keller, Architekt, St.Gallen.

13.45      Ende der Kulturkonferenz 2019

 

Die St.Galler Kulturkonferenz wird moderiert von Corinne Riedener, Redakteurin Kulturmagazin Saiten.

Beni Bischof hat ein Laser Magazin dem Thema «Honorar in der Kultur» gewidmet. Es steht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung.

Informationen

Weiterführende Informationen zu den Beteiligten und zum Veranstaltungort finden Sie hier.


Veranstaltungsort
Hof zu Wil
Marktgasse 88
9500 Wil

www.hofzuwil.ch

Der Hof zu Wil ist vom Bahnhof Wil in 15


Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis am 23. August 2019 an. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

-> Die Kulturkonferenz ist ausgebucht. Bitte informieren Sie sich telefonisch, ob eine Teilnahme noch möglich ist: Tel. 058 229 21 50

Noch offene Fragen?

Kulturförderung

Amt für Kultur

St. Leonhard-Strasse 40
9001 St.Gallen