Logo Kanton St.Gallen

Hier finden sie präventive Tipps und Beratung zu unterschiedlichen Themen wie Sicherheit, Jugend und Cybercrime.

Prävention

Die Kantonspolizei St.Gallen betreibt Präventionsarbeit, um Straftaten zu verhindern. Unsere Fachpersonen bieten sowohl Vorträge als auch Einzelgespräche an. Sie beraten Firmenkunden sowie Privatpersonen über einbruchhemmende Massnahmen, basierend auf den Standards von «Sicheres Wohnen Schweiz».

Die Kantonspolizei St.Gallen arbeitet zudem in den Fachgremien der Schweizerischen Kriminalprävention mit und verbreitet deren Informationsmaterial.

Die Sicherheitsberatung der Kantonspolizei St.Gallen berät Sie gerne kostenlos zu folgenden Themen:

  • Einbruchhemmende Massnahmen (bestehend oder in Planung) für Wohnungen, Einfamilienhäuser, Firmen, Kirchen, Gemeinden, Verkaufsgeschäfte, usw.
  • Massnahmen gegen Ladendiebstahl, Überfall, Diebstahl und Betrug

Für einen Beratungstermin nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Die Sicherheitsberatung der Kantonspolizei St.Gallen bietet Vorträge zu folgenden Themen an:

  • Sicherheit im Alltag (für Seniorengruppen)
  • Sicherheitsaspekte im Detailhandel (nur für Firmen oder Berufsschulen)
  • Sicherheitsaspekte in Banken (nur für Banken)
  • Umgang mit digitalen Medien (Publikum: Erwachsene)
  • Cybercrime – verhaltensorientierte Prävention
  • Weitere Themen auf Anfrage

Für detaillierte Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Die Vorträge sind kostenlos. Wer einen Vortrag wünscht, ist vor Ort Veranstalter, organisiert die Einladungen und einen geeigneten Saal. Für die Anlässe darf kein Eintritt verlangt werden.

Sämtliche Informationen zu unseren Präventions-Themen wie zum Beispiel

  • Digitale Medien (keine technische Unterstützung)
  • Gewalt
  • Häusliche Gewalt
  • Einbruch
  • Betrug und Diebstahl
  • Senioren

 
Broschüren können im Kapo-Shop bestellt werden.

Jugend

Der Jugenddienst ist Ansprechpartner für Jugendliche, Eltern, Schulen, Behörden sowie Institutionen aus dem Jugendbereich. Die Mitarbeitenden des Jugenddienstes führen und leiten Ermittlungen gegen jugendliche Straftäter und Straftäterinnen. Sie leisten Präventionsarbeit mittels Vorträgen an Schulen und an öffentlichen Anlässen.

Cybercrime

Der Cyberspace wird oft zur Begehung von Straftaten genutzt. Es gibt diverse Tipps und Tricks, wie man sich vor den Gefahren im Internet schützen kann. Die Schweizerische Kriminalprävention bietet für alle Zielgruppen entprechendes Informationsmaterial.

Sicherheit

Jugend

Cybercrime

Noch offene Fragen?