Die Volksschule des Kantons St.Gallen umfasst den Kindergarten, die Primarschule sowie die Oberstufe. Der Schulbesuch steht allen Kindern und Jugendlichen offen und ist unentgeltlich.

Träger der Volksschule sind 92 selbstständige Schul- und Einheitsgemeinden. Der Kanton ist zuständig für die Gesetzgebung, die Lehrpläne und Lehrmittel, die Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen und die Schulaufsicht. Oberstes Lenkungsorgan ist der Erziehungsrat.

Die Volksschule im Kanton St.Gallen dauert elf Jahre. Zu Beginn der Schulzeit wird die Basis für das schulische Lernen gelegt. Diese Grundlage wird im Lauf der Schuljahre gefestigt und erweitert.

Das St.Galler Schulsystem

Zuständigkeiten

Noch offene Fragen?