Logo Kanton St.Gallen

In einem Einsatzprogramm oder in einem Programm zu vorübergehenden Beschäftigung (PvB) üben Sie während 14 Wochen eine berufsnahe Tätigkeit aus. Sie sind im Arbeitsprozess eingebunden, Ihre Qualifikationen werden gefördert und erweitert und Sie verbessern dadurch Ihre Chancen, wieder eine Stelle zu finden. Sie erhalten neue Referenzen und ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis.

Sie besuchen zudem einen Bildungsteil, erstellen Ihr persönliches Kompetenzenportfolio und erhalten Unterstützung durch einen Jobcoach.

Die beiden Programme unterscheiden sich wie folgt:

Einsatzprogramme

sind individuelle Beschäftigungsmöglichkeiten im ersten Arbeitsmarkt in einer Non-Profitorganisation wie zum Beispiel Gemeinde, Kanton, Spital usw.

Programme zur vorübergehenden Beschäftigung (PvB)

sind kollektive Angebote, die bei folgenden spezialisierten Anbietern stattfinden:

Noch offene Fragen?