Logo Kanton St.Gallen

Der Kanton St.Gallen betreibt drei Zentren mit Integrationscharakter und ein Ausreise- und Nothilfezentrum.

Regionale Verteilung der Zentren des Asylbereichs im Kanton St.Gallen

Zentren im Kanton St.Gallen

Zentrum mit Integrationscharakter

In den Zentren mit Integrationscharakter finden Personen aus dem Asylbereich während eines Teils ihres Asylverfahrens Unterkunft und Betreuung. Ziel ist es, die Asylsuchenden in dieser Zeit auf einen selbständigen und eigenverantwortlichen Aufenthalt in der Schweiz oder auf die Rückkehr ins Herkunftsland vorzubereiten. Sowohl die Erwachsenen, wie auch die Kinder, werden von Fachpersonen in der deutschen Sprache unterrichtet und mit den hier geltenden Regeln und Werten vertraut gemacht. Um die Integration zu fördern gibt es eine Tagesstruktur mit Arbeits- und Beschäftigungsprogrammen. Das Mitarbeiter-Team übernimmt dabei unterstützende, schulende, betreuende sowie administrative Aufgaben.

Ausreise- und Nothilfezentrum

Personen, welche im Ausreisezentrum Sonnenberg in Vilters untergebracht werden, haben ein rechtskräftig abgelehntes Asylgesuch oder sind ausländerrechtlich aus der Schweiz weggewiesen und haben somit keine Aussicht auf einen rechtmässigen Aufenthalt in der Schweiz. Die Rahmenbedingungen der Ausreisezentren sollen die Bewohner zur Ausreise bewegen und ihnen die Aussichtslosigkeit eines längeren Aufenthalts in der Schweiz verdeutlichen. Ausreisezentren sind an den Bedürfnissen des Wegweisungsvollzugs ausgerichtet.

Noch offene Fragen?

Migrationsamt

Asylabteilung

Oberer Graben 38
9001 St. Gallen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Schalter
08.00 bis 11.30 Uhr / 13.30 bis 17.00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit
09.00 bis 11.30 Uhr / 14.00 bis 16.00 Uhr