Logo Kanton St.Gallen

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
05.01.2023 11:00 Kreisgericht   Strafverfahren betreffend bandenmässiges Verbrechen gegen das Betäubungsmittelgesetz etc. (abgekürztes Verfahren). Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, in die Schweiz eingereist zu sein, um hier Betäubungsmittel zu verkaufen. Er habe dann im Raum Wil insgesamt 100-150 Gramm Heroin, ca. 45 Gramm Kokain und ca. 300 Gramm Streckmittel zum Gesamtverkaufspreis von Fr. 8000.00 – Fr. 10'000.00 an mindestens neun verschiedene Abnehmer verkauft.
18.01.2023 09:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend fahrlässige Körperverletzung, Verletzung der Verkehrsregeln etc.: Am 27. November 2020 abends kollidierten auf der Hauptstrasse in Niederhelfenschwil in Richtung Schweizersholz, Höhe Freihof, ein BMW und eine Fahrzeugkombination aus Traktor und Güllenfass seitlich, wobei der Personenwagen ins Schleudern geriet und mit dem hinter dem Traktor fahrenden Personenwagen frontal kollidierte, bei der sich dessen Lenkerin u.a. diverse Frakturen zuzog. Den Lenkern des Traktors sowie des Personenwagen BMW wird vorgeworfen, durch ungenügendes Rechtsfahren den Unfall verschuldet zu haben.
19.01.2023 09:00 Kreisgericht   Strafverfahren betreffend bandenmässiges Verbrechen gegen das Betäubungsmittelgesetz etc.
Den beiden Beschuldigten wird vorgeworfen, als Teil eines albanischen Drogenhändlerrings in die Schweiz eingereist zu sein und hier im Raum Fürstenland und Winterthur Heroin und Kokain verkauft und zwecks Verkauf besessen zu haben.
24.01.2023 09:00 Kreisgericht   Strafsache betreffend qualifizierte Brandstiftung. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, dass er am 12. März 2022, um 01.00 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses in Wil (seinem Wohnort) ein Feuer angezündet hat.
25.01.2023 10:00 Einzelrichter   Forderung aus Mietrecht (mit Retention von Gegenständen)
31.01.2023 09:00 Kreisgericht   Strafsache betreffend mehrfache Nötigung, mehrfache Drohung, mehrfachen Ungehorsam gegen amtliche Verfügungen etc.: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, im Zeitraum vom 18.-20. Juli 2021 die Privatklägerin mit unzähligen Telefonanrufen und Chatnachrichten belästigt und beschimpft zu haben, weil er nicht toleriert habe, dass diese in einer neuen Beziehung sei. Den Privatkläger (den neuen Partner der Privatklägerin) habe er dabei gegenüber der Privatklägerin mehrfach bedroht. Vom 23. Juli 2021 bis 31. Dezember 2021 habe sich der Beschuldigte der Privat­klägerin zudem trotz richterlichem Kontakt- und Annährungsverbot regelmässig auf ihrem Arbeitsweg oder in der Tiefgarage ihres Arbeitsorts aufgehalten und auch den Wohnort ihres neuen Partners beobachtet. Zudem habe er gegenüber der Privatklägerin und ihrem Umfeld weiterhin den Privatkläger bedroht.

Verhandlungsort:
Gerichtssaal, Bezirksgebäude, Bahnhofstrasse 12, 9230 Flawil (soweit keine anderslautenden Angaben) 

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden. Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.