Logo Kanton St.Gallen

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
04.11.2019 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend Hausfriedensbruch (Einsprache gegen Strafbefehl). Es wird eine auf zwei Jahre bedingte Geldstrafe von 15 Tagessätzen à Fr. 150.00 und eine Busse von Fr. 300 beantragt.
06.11.2019 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend Nötigung. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, seiner Exfrau ein Küchenmesser an den Hals gehalten und dabei gesagt zu haben, er werde sie umbringen, wenn sie nicht zu ihm zurückkomme.
07.11.2019 08:30 Kreisgericht   Straffall betreffend qualifizierte Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Beschuldigte soll als Mitglied einer Bande Heroinhandel im Umfang von zwischen 40 und 60 g reinem Heroin betrieben haben (Verkauf, Läufer- und Kurierdienste). Es wird eine Freiheitsstrafe von 30 Monaten beantragt, wovon 12 Monate zu vollziehen seien und für 18 Monate der bedingte Strafvollzug mit einer Probezeit von 2 Jahren zu gewähren sei. Im Übrigen wird eine Landesverweisung von 5 Jahren beantragt.
08.11.2019 10:00 Einzelrichter   Strafsache im abgekürzten Verfahren betreffend qualifizierte grobe Verletzung der Verkehrsregeln. Der Beschuldigte soll mit dem Auto ausserorts 142 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h gefahren sein. Es wird eine auf zwei Jahre bedingte Freiheitsstrafe von 12 Monaten sowie eine Busse von Fr. 3‘000.00 beantragt.
12.11.2019 14:00 Einzelrichter   Strafsache betreffend Drohung. Dem türkisch-stämmigen Beschuldigten wird vorgeworfen, seinem Cousin gedroht zu haben, er werde ihn umbringen, indem er ihn mit einer Waffe erschiesse bzw. er werde ein paar seiner Kollegen vorbeischicken. Hintergrund dieser Drohung soll gewesen sein, dass der Beschuldigte zuvor bei einem Aufenthalt in der Türkei verhaftet worden sei und der Beschuldigte überzeugt gewesen sei, sein Cousin habe bei den türkischen Behörden gemeldet, er (der Beschuldigte) sei Mitglied der PKK.
20.11.2019 08:30 Einzelrichter   Strafsache betreffend mehrfachen Betrug und mehrfache Urkundenfälschung. Der Beschuldigte soll 5 Personen unter arglistiger Täuschung und Verwendung gefälschter Belege hochrentable Anlagemöglichkeiten vorgegaukelt und diese zu Anlagen in einen Fonds verleitet haben. Es wird eine Geldstrafen von 180 Tagessätzen à Fr. 30.00 beantragt, wobei die erstandene Untersuchungshaft an die Geldstrafe anzurechnen sei und diese als abgegolten zu gelten habe.
28.11.2019 09:30 Kreisgericht   Strafsache betreffend Brandstiftung. Dem Beschuldigten wird unter anderem vorgeworfen, am 23. August 2018 nach einer ehelichen Auseinandersetzung das elterliche Schlafzimmer in einem Mehrfamilienhaus in Brand gesetzt zu haben.

Verhandlungsort:
Gerichtssaal, Bezirksgebäude, Bahnhofstrasse 12, 9230 Flawil (soweit keine anderslautenden Angaben) 

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden. Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.