Logo Kanton St.Gallen

Wichtige Hinweise:

Aufgrund der besonderen Situation im Zusammenhang mit COVID-19 ist der Besuch von Gerichtsverhandlungen für Zuschauer sehr eingeschränkt.
Eine Maskenpflicht gilt im Vorraum der Kanzlei.
Das Gericht entscheidet, ob auch während der Verhandlung eine Maskenpflicht für Besucher/innen, Medienschaffende oder Parteien/Verfahrensbeteiligte und Gericht besteht.
Akkreditierte Medienschaffende sind vorbehältlich eines formellen Ausschlusses der Öffentlichkeit grundsätzlich zu den Verhandlungen zugelassen, sofern die Vorschriften des BAG eingehalten werden können. Eine vorgängige telefonische Kontaktnahme mit der Gerichtskanzlei ist aber unerlässlich.
Andere Personen, die sich für den Besuch einer Gerichtsverhandlung interessieren werden gebeten, sich vorgängig bei der Gerichtskanzlei zu erkundigen, ob der Besuch einer Verhandlung möglich ist.
Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.

Verhandlungstermine

Datum Zeit Zuständigkeit Ort  Betreff
30.03.2021 09:00 Einzelrichter A Einfache Körperverletzung; mehrfache Drohung; Hinderung einer Amtshandlung. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, den Privatkläger gepackt und ihn gegen einen Kochherd gedrückt zu haben. Weiter wird ihm vorgeworfen, die Privatkläger bedroht zu haben und einer polizeilichen Aufforderung keine Folge geleistet zu haben.
30.03.2021 09:00 Einzelrichter A Einfache Körperverletzung. Der Beschuldigten wird vorgeworfen, nach einer Auseinandersetzung zwischen dem Privatkläger und ihrem Ehemann dem Privatkläger mit einem Besenstiel einen Schlag versetzt zu haben.
08.04.2021 09:00 Einzelrichter A Falsche Anschuldigung; versuchte Tierquälerei: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, eine mit Metallstücken und Draht präparierte Wurst in der Scheune seines Pächters deponiert zu haben.
09.04.2021 09:00 Einzelrichter A Ungehorsam gegen Anordnungen eines Sicherheitsorgans des öffentlichen Verkehrs; Pflichtverletzung i.S. der Covid-19-Verordnung besondere Lage: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, trotz Aufforderung zweier Securitas Funktionäre keine Maske im Zug getragen zu haben.
19.04.2021 14:00 Einzelrichter A Versuchte schwere Körperverletzung; mehrfache einfache Körperverletzung (Ehegatte während der Ehe oder bis zu einem Jahr nach der Scheidung); mehrfache Tätlichkeiten (Ehegatte während der Ehe oder bis zu einem Jahr nach der Scheidung) (abgekürztes Verfahren). Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, mit seiner Ehefrau eine tätliche Auseinandersetzung  gehabt zu haben, wobei er ihr unter anderem Faustschläge verabreicht und eine Flasche auf den Kopf geschlagen haben soll.
20.04.2021 14:00 Einzelrichter A Forderung: Der Kläger hat bei der Beklagten Teile für ein Automobil bestellt und vorausbezahlt. Aufgrund nicht rechtzeitig erfolgter Lieferung fordert der Kläger die Rückzahlung des vorausbezahlten Betrages.
27.04.2021 08:30 Kreisgericht A Mehrfache Veruntreuung; qualifizierte Geldwäscherei. Dem Beschuldigten, der durch A.B. verpflichtet worden sei, für ihn und dessen Gesellschaften die Interessen zu wahren und das Vermögen der Anleger zu mehren, wird vorgeworfen, ihm anvertraute Vermögenswerte in der Höhe von gesamthaft rund 1,3 Mio. entgegen den mit A.B. und mit den Anlegern getroffenen Abmachungen in seinem eigenen Nutzen verwendet zu haben. Im Weiteren habe der Beschuldigte mehrere grenzüberschreitende Transaktionen, Bar- und Checkbezüge vorgenommen, die geeignet gewesen seien, die Ermittlung der Herkunft, die Auffindung oder die Einziehung von Vermögenswerten zu vereiteln. Der Beschuldigte habe einen grossen Umsatz erzielt und eine erhebliche Anzahl Transaktionen vorgenommen oder veranlasst, mit denen eine beachtliche Geldsumme verschoben worden sei.
03.05.2021 08:30 Kreisgericht A Erpressung (Gewaltanwendung); Betrug; mehrfachen versuchten Betrug; mehrfachen geringfügigen Betrug. Der Beschuldigten wird vorgeworfen, zusammen mit dem Mitbeschuldigten vom Privatkläger Fr. 10'000.00 verlangt zu haben und diesem Gewalt angedroht zu haben. Zudem habe sie zusammen mit dem Mitbeschuldigten unter Angabe der Identität des Privatklägers Kreditkarten beantragt und andere Waren online bestellt, um sich einen unrechtmässigen finanziellen Vorteil zu verschaffen.
03.05.2021 08:30 Kreisgericht A Erpressung (Gewaltanwendung); Betrug; mehrfachen versuchten Betrug; mehrfachen geringfügigen Betrug; mehrfachen Tätlichkeiten; Beschimpfung. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, zusammen mit der Mitbeschuldigten vom Privatkläger Fr. 10'000.00 verlangt zu haben und diesem Gewalt angedroht zu haben. Zudem habe er zusammen mit der Mitbeschuldigten unter Angabe der Identität des Privatklägers Kreditkarten beantragt und andere Waren online bestellt, um sich einen unrechtmässigen finanziellen Vorteil zu verschaffen. Schliesslich habe er die Mitbeschuldigte und diesbezügliche Privatklägerin mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen, bespuckt und als Fotze und Schlampe beschimpft sowie mit der Faust auf die Schulter geschlagen haben.
03.05.2021 14:00 Einzelrichterin A Forderung: Die Klägerin macht eine Forderung aus Tierfutterlieferungen geltend.
04.05.2021 14:00 Einzelrichter A Nötigung; Verletzung der Verkehrsregeln (mehrfach); Führen eines nicht betriebssicheren Fahrzeuges: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, durch seine Fahrweise Fussgänger gezwungen zu haben, einen Sprung zur Seite zu machen. Zudem soll er Verkehrsregeln verletzt haben und ein Fahrzeug geführt haben, das nicht den Vorschriften entsprochen habe. 
05.05.2021 14:00 Einrelrichterin A Übrige SchKG-Verfahren: Klage auf Bestreitung neuen Vermögens gemäss Art. 265a Abs. 4 SchKG.
11.05.2021 09:00 Kreisgericht A Mehrfache harte Pornografie; mehrfache Übertretung des Betäubungsmittelgesetzes; Vergehen gegen das Waffengesetz: Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, diverse verbotenen pornografische Materialien und eine verbotene Waffe besessen zu haben. Zudem soll er Betäubungsmittel konsumiert und zum Eigengebrauch angebaut haben.
12.05.2021 09:00 Einzelrichterin B Erbrecht: Erbteilungsklage.
26.05.2021 09:00 Einzelrichter A Fahren in nicht fahrfähigem Zustand (qualifizierte Alkoholkonzentration): Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, mit einem Atem-Alkoholwert von 0.8 mg/l resp. 1.6 ‰ mit seinem Personenwagen gefahren zu sein.

Verhandlungsort:
A = 8730 Uznach, Bahnhofstrasse 4, Haus Kantonalbank, 2. Stock
B = 8730 Uznach, Rathaus, Städtchen
C = 8640 Rapperswil, Rathaus, Hauptplatz 1, 2. Stock
D = vor Ort, anschliessend 8730 Uznach, Bahnhofstrasse 4, Haus Kantonalbank, 2. Stock
E = St. Gallen, Kantonsgericht, Klosterhof 1, grosser Saal

Aus Platzgründen wird insbesondere Besuchergruppen empfohlen, sich frühzeitig anzumelden. Verhandlungstermine können kurzfristig abgesagt oder verschoben werden.