Illetrismus beschreibt das gesellschaftliche Phänomen, dass viele Menschen trotz langjährigem Schulbesuch nicht über jene Lese- und Schreibkompetenzen verfügen, die allgemein erwartet und gefordert werden.

Illetrismuskurse

Menschen, die in der Muttersprache Deutsch Mühe beim Lesen und Schreiben bekunden, haben die Möglichkeit, Illetrismuskurse zu besuchen und die sprachlichen Grundkompetenzen in einer Kleingruppe zu verbessern. Interessierte können sich bei den Anbietern informieren und beraten lassen. Bei einer Anmeldung werden die Teilnehmenden anhand einheitlicher Tarife finanziell durch den Kanton unterstützt.

 Die Kurse werden an folgenden Standorten angeboten:


Noch offene Fragen?