Ende 2016 konnten im Kanton St.Gallen die konkreten Umstellungsarbeiten sämtlicher Geodaten auf den neuen LV95-Bezugsrahmen abgeschlossen werden.

Auswirkungen für Nutzer kantonaler Geodaten

Durch den Bezugsrahmenwechsel haben die Geodaten neue, siebenstellige Koordinaten in einem anderen Wertebereich erhalten. Zwischen den beiden Bezugsrahmen LV03 und LV95 treten zudem ortsabhängige Differenzen auf. Diese betragen im Kanton St.Gallen bis 90 cm. Ein reines «Verschieben» genügt für Daten mit einer Lagegenauigkeit < 1 m  nicht.

Bei neuen Datenerfassungsprojekten soll von Beginn weg der Bezugsrahmen LV95 verwendet werden. Bei Weiterverwendung älterer Datensätze und Projektpläne ist entsprechende Vorsicht geboten.  

Datenbezug

Datenlieferungen für Daten der Amtlichen Vermessung und der kantonalen Geodaten erfolgen seit der Umstellung grundsätzlich im Bezugssystem LV95. Auf Anfrage können Geodaten in einem Übergangszeitraum bis spätestens 2020 ausnahmsweise auch noch im alten Bezugsrahmen bezogen werden.

Noch offene Fragen?

Vermessung

Amt für Raumentwicklung und Geoinformation

Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen