Nachhaltige Entwicklung ist unser Handlungsprinzip und geniesst einen hohen Stellenwert. In den Staatszielen unserer St.Galler Kantonsverfassung sind sämtliche Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung verankert. Wie international vernetzt wir damit handeln, lesen Sie hier.

Schritt 1: UNO und die Agenda 2030

Mit der Agenda 2030 hat die UNO einen Zielkatalog für die Nachhaltige Entwicklung vorgestellt, der im Kern aus 17 Zielen besteht. Diese 17 Sustainable Development Goals (kurz: «SDG») beinhalten ökonomische, soziale und ökologische Dimensionen und sollen von allen UN-Mitgliedsstaaten bis 2030 erreicht werden.

Schritt 2: Die Agenda 2030 und der Kanton St.Gallen

Nachhaltige Entwicklung ist im Kanton St.Gallen schon seit einigen Jahren ein wichtiges Thema. Zum Beispiel decken sich SDG 7 (bezahlbare und saubere Energie) und SDG 13 (Massnahmen zum Klimaschutz) mit einigen unserer wichtigsten Fokuspunkten. 

Eine aktuelle Bestandsaufnahme schien uns aber dennoch sinnvoll. 

Deshalb wurde mit Unterstützung der Fachhochschule St.Gallen (FHS) 2018 das Projekt «Agenda 2030 im Kanton St.Gallen» durchgeführt. Insgesamt rund 100 Akteure aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Gemeinden trafen sich dabei zu Workshops.

Dabei wurde etwa diskutiert, wie es im Kanton um die Nachhaltige Entwicklung steht und welche Erwartungen die Vertreterinnen und Vertreter an die zuständige «Koordinationsstelle Nachhaltige Entwicklung» haben. 

Das Resultat war ein interessanter, weil sehr vielfältiger Bericht, realisiert vom Ostschweizer Zentrum für Gemeinden der FHS. Hier können Sie den Bericht herunterladen: Agenda 2030 im Kanton St.Gallen. Standortbestimmung und Entwicklungsperspektiven

Gemäss Bericht haben die Akteurinnen und Akteure insbesondere den Wunsch nach Vernetzung untereinander. Und es seien die Rollen von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklung zu klären. Ausserdem sind Räume der Begegnung für die Gestaltung von innovativen Projekten notwendig. 

Veranstaltung Agenda 2030 im Kanton St.Gallen 

 

Die «Koordinationsstelle Nachhaltige Entwicklung» will die Anliegen aus dem Bericht aufnehmen und veranstaltet dazu am 29. Oktober 2019 eine Veranstaltung in der Stadt St.Gallen.

Sind Sie interessiert an dieser Veranstaltung teilzunehmen? Dann freuen wir uns, wenn Sie das untenstehende Formular ausfüllen*.

* Es handelt sich hierbei noch nicht um eine definitive Anmeldung. Für die Gestaltung des Anlasses sind wir aber froh um Ihre Rückmeldung. Besten Dank! 

 

 

* Pflichtfelder (müssen ausgefüllt werden)

Schritt 3: St.Gallen und unsere Massnahmen

Regelwerke – auch mit internationalem Rückhalt – sind das eine. Die praktische Umsetzung wiederum ist das andere. Zwei unserer wichtigsten, weil weitreichendsten Projekte finden Sie hier:

Wir haben klare Ziele fixiert, die wir bis 2020 und darüber hinaus erreichen wollen. Hier zeigen wir Ihnen, wie das funktioniert.

Klimaschutz

Eines der Ziele unserer Schwerpunktplanung ist es, unsere Ökosysteme widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel zu machen. Wir präsentieren Ihnen derzeit erfolgreiche Projekte.

Klimawandel

Noch offene Fragen?

Energie

Amt für Wasser und Energie
Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen