Logo Kanton St.Gallen

Die Übersicht über die Siedlungsflächenreserven in den Bauzonen zu haben, ist heute ein zentrales Element der Raumplanung. Deshalb führen das Amt für Raumentwicklung und Geoinformation (AREG) und das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) – in Zusammenarbeit mit den Gemeinden – alle vier Jahre die Flächenpotenzialanalyse nach der Methode Raum+ durch.

Raum+ ist eine von der ETH Zürich entwickelte Methode, eine Übersicht über die in der Bauzone vorhandenen Siedlungsflächenreserven zu erhalten. Dabei werden zusätzlich zu technischen Angaben wie Flächengrösse oder Zonentyp auch Informationen zu den Besitzverhältnissen, zur aktuellen Nutzung oder auch zum Stand der Erschliessung erhoben. Diese Informationen helfen, die Raumentwicklung nachhaltig zu gestalten – und insbesondere die Siedlungsentwicklung nach innen zu fördern.

Logo Raum+ St.Gallen

Noch offene Fragen?

Beat Louis

Beat Louis

Dr.sc.nat. ETH

Raumbeobachter

Zentrale Dienste

Amt für Raumentwicklung und Geoinformation

Lämmlisbrunnenstrasse 54
9001 St.Gallen