Der Kanton St.Gallen bietet viel.
Es gibt Berge und Täler.
Und es gibt Seen und Hügel.
Man kann hier viele Dinge unternehmen.
Es gibt auch ein grosses Sportangebot.
Und man kann sich gut erholen.
Das macht den Kanton
zu einem beliebten Ferienziel.

Sportangebot

Wandern

Im Kanton St.Gallen kann man gut wandern.
Dazu gibt es viele Wanderwege.
Alle Wanderwege sind mit Wegweisern gut markiert.

Es gibt schwierige Wanderwege.
Diese Wege sind für sehr gute Wanderer.
Und es gibt einfache Wanderwege.
Diese Wege sind für alle gut.
Sie eignen sich deshalb auch für einen gemütlichen Spaziergang

Wassersport

Auf dem Bodensee und auf dem Walensee kann man
Wassersport machen.
Zum Beispiel rudern oder segeln.

Golf

Es gibt 2 Golfplätze im Kanton St.Gallen:

  • in Bad Ragaz und
  • in Waldkirch

Ski fahren

Im Kanton St.Gallen kann man auch Ski fahren.
Es gibt mehrere Skigebiete:

  • Pizol
  • Flumserberge
  • Amden
  • Atzmännig
  • Kerenzerberg
  • Wildhaus-Unterwasser-Alt St.Johann

Die 4 Tourismus·regionen

Feriengäste besuchen bestimmte Regionen im Kanton St.Gallen.
Es gibt diese 4 Tourismus·regionen.

  • das Heidiland:
    Dazu gehört das Sarganserland.
  • zuerichsee.ch
    Dazu gehört die Region Zürichsee im Kanton St.Gallen.
    Zum Beispiel die Stadt Rapperswil-Jona.
  • St.Gallen-Bodensee
    Dazu gehört die Region St.Gallen und die Region Rorschach.
  • das Toggenburg.

Mehr als die Hälfte von allen Gästen kommt aus der Schweiz.

 

Wirtschafts·standort

Der Kanton ist ein guter Standort für die Wirtschaft.
Unternehmen haben hier viele Vorteile.
Zum Beispiel die guten Verkehrs·verbindungen.
Oder gute Steuermodelle.

Gute Lage

Der Kanton St.Gallen liegt an einem Verkehrsknoten.
Durch den Kanton St.Gallen führen nämlich wichtige Strassen
und Bahnlinien.
Von Norden nach Süden.
Und von Osten nach Westen.

Der nächste grosse Flughafen ist in Kloten bei Zürich.
Die Fahrt von St.Gallen zum Flughafen dauert nur 1 Stunde
mit dem Zug oder mit dem Auto.
Es gibt auch einen kleinen Regional·flugplatz in Altenrhein.

Gute Bedingungen für Firmen

Der Kanton St.Gallen möchte den Firmen
gute Bedingungen bieten.
Deshalb unterstützt der Kanton
einheimische und ausländische Firmen.
Damit will er den Wirtschafts·standort stärken.
Das ist dem Kanton wichtig.
Damit es viele unterschiedliche Arbeitsplätze gibt.

Was macht den Kanton zu einem guten Wirtschafts·standort?

Dazu gehören viele verschiedene Dinge.
Zum Beispiel:

  • tiefe Lohnkosten
    Das sind alle Kosten rund um den Lohn.
    Dazu gehören zum Beispiel auch Beiträge für die AHV.
  • günstige Preise für Wohnhäuser und Geschäfts·häuser
    Die Mieten und Kaufpreise sind im Kanton St.Gallen tiefer
    als in anderen Kantonen.
  • gute Steuermodelle für Firmen
  • ein stabiles politisches System
  • ein flexibler Arbeitsmarkt
    Das bedeutet:
    Brauchen die Firmen mehr Mitarbeiter?
    Oder weniger Mitarbeiter?
    Dann können die Firmen flexibel reagieren. 

Noch offene Fragen?