Logo Kanton St.Gallen

Sie haben ein Weiterbildungsziel und fragen sich, wie Sie diese Weiterbildung finanzieren können? Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

Bundesbeiträge für Lehrgänge, die auf eidgenössische Prüfungen vorbereiten
Personen, die einen vorbereitenden Lehrgang für eine Berufsprüfung (BP) oder eine Höhere Fachprüfung (HFP) absolvieren, können Bundesbeiträge beantragen. Der Bund übernimmt die Hälfte der Kursgebühren, max. Fr. 9500.- für Berufsprüfungen und max. Fr. 10`500.- für Höhere Fachprüfungen. Die eidgenössische Prüfung müssen Sie ablegen, damit Sie den Anspruch geltend machen können. Wichtig: Den Beitrag erhalten Sie auch, wenn Sie die Prüfung nicht bestanden haben: sbfi.admin.ch

Bildungsdarlehen
Bildungsdarlehen werden teilweise bei den Stipendienstellen gewährt: stipendien.sg.ch. Nach Abschluss der Weiterbildung müssen Sie diese Beiträge zurückzahlen. Bildungsdarlehen lassen sich auch bei Verwandten oder im Freundeskreis aufnehmen.

Private Stiftungen und Fonds
Öffentliche und private Institutionen stellen für bestimmte Ausbildungen Gelder zur Verfügung. Diese Gelder sind an gewisse Zwecke und Personengruppen gebunden: ostschweizeraufsicht.ch / edi.admin.ch

Sie möchten gerne weiterführende Informationen erhalten?

Hier können Sie sich für Ihre kostenlose Beratung hinwenden.

Noch offene Fragen?

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung


Bitte kontaktieren Sie den Standort in Ihrer Nähe. Die Studienberatung in St.Gallen ist für den ganzen Kanton zuständig.