Logo Kanton St.Gallen

«Im Wald findet gute Bildung statt» ist das Motto des diesjährigen Tags des Waldes. Der Wald ist ein idealer Spiel-, Lern- und Erlebnisraum. Regierungsrat Bruno Damann betonte beim Baumwipfelpfad Neckertal die besondere Bedeutung des Waldes für die Natur- und Waldpädagogik. Im Vorschulalter und in der Volksschule ist die Naturpädagogik mittlerweile ein fester Bestandteil der Ausbildung.

«Lernort Wald»

«Das letzte Kind im Wald» ist ein Buchtitel, mit dem Michael Obendrauf von der Pädagogischen Hochschule St.Gallen die anwesenden Gäste und Fachleute konfrontierte. Ist es bald soweit, dass die Kinder und Jugendlichen die Umwelt kaum mehr wahrnehmen und nur noch auf den Bildschirm starren, zu Hause am PC oder auf dem Smartphone?

Unser Umfeld habe sich in den letzten Jahren stark verändert. Obendrauf nahm Bezug auf den aktuellen Lehrplan der Volksschule des Kantons St.Gallen. Im Fachbereich Natur, Mensch und Gesellschaft seien ausserschulische Lernorte speziell erwähnt. Der frei zugängliche Wald sei in unserer dicht besiedelten und intensiv genutzten Umgebung einer der letzten Ort von Freiheit und «Abenteuer». Dieser Aspekt werde zunehmend wichtiger in einer Welt, in welcher viele Kinder rund um die Uhr behütet werden.

Noch offene Fragen?

Kantonsforstamt

Davidstrasse 35
9001 St.Gallen