Logo Kanton St.Gallen

"Alt werden ist ein herrlich’ Ding, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heisst." Dieses Zitat von Martin Buber beschreibt den Kern dieses Kurses. Nach der Berufsphase liegen durchschnittlich 20 bis 30 weitere Lebensjahre vor Ihnen. Darum lohnt es sich, dem neuen Lebensabschnitt bereits beim Übergang besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Sie setzen sich mit den Chancen und Herausforderungen des Älterwerdens auseinander und erhalten dazu viele Anregungen und Denkanstösse, um damit die neue Lebensphase möglichst befriedigend gestalten zu können.

Inhalt

  • Erwartungen an das Älterwerden klären: persönlich und gesellschaftlich
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und Lebensziele erkennen
  • Soziale und gesundheitliche Veränderungen meistern
  • Veränderte Wohnbedürfnisse erkennen
  • Nach dem Berufsleben neue und interessante soziale Rollen finden
  • Beziehungsnetze aufbauen und pflegen
  • Gesellschaftliche Aufgaben übernehmen, Lebenserfahrung weitergeben

Zielgruppe

Alle, die in den nächsten zwei bis fünf Jahren pensioniert werden, sowie deren Partnerinnen und Partner
12–18 Teilnehmende

Dauer

1 Tag, 08.15–16.45

Termine

PAL/25:
Do 12. März 2020

PAL/26:
Do 12. November 2020 

Ort

Finanzdepartement, Davidstrasse 35, 9001 St.Gallen, Konferenzraum, 6. Stock/DG

Leitung

Pro Senectute Regionalstelle St.Gallen, Fachstelle für Seniorenfragen

Preis

Fr. 360.– (für Paare Fr. 540.–)
Wer bezahlt die POE-Kurse? 

 

 

 

  • Bitte teilen Sie mit, wenn Sie den Kurs mit Partnerin bzw. Partner besuchen möchten (Vorname und Name angeben).
  • Bitte beachten Sie, dass es in diesem Kurs nicht um die finanziellen Belange einer Pensionierung geht. Gerne machen wir Sie in diesem Zusammenhang auf die Informationsveranstaltungen der St.Galler Pensionskasse aufmerksam. 
  •  

     

     

    Informationen und Anmeldung 

    Noch offene Fragen?