Wer positiv und zuversichtlich an Herausforderungen herangeht, steigert die Chance auf Erfolg. Eine positiv-optimistische Grundhaltung wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus, angefangen vom Arbeitsalltag über Arbeits- und Privatbeziehungen bis hin zur Gesundheit.
Studien belegen, dass Menschen mit einer optimistischen Grundhaltung ihr Denken, Fühlen und Handeln positiv beeinflussen können. Der amerikanische Psychologe Martin Seligmann – einer der Begründer der "Positiven Psychologie" – kommt zum Schluss, dass Optimismus sogar lernbar sei.

Diese Erkenntnisse stehen im Zentrum dieses Seminars. Dabei geht es nicht darum, alles durch eine Rosa-Brille zu betrachten, sondern sich mit seinen Einstellungen kritisch auseinanderzusetzen. Sie erfahren Möglichkeiten und Auswirkungen einer optimistischen und ressourcenorientierten Lebenshaltung und lernen Methoden und Techniken kennen, wie Sie Ihre Denk- und Handlungsmuster wirkungsvoll beeinflussen können.

Inhalt

  • Übersicht über die "Positive Psychologie" und über verschiedene Arten von Optimismus
  • Positives Denken in Zeiten des Wandels – eine differenzierte Sichtweise
  • Optimismus- und Pessimismus-Strategien aufdecken
  • Perspektivenwechsel und ressourcenorientierte Lösungen trainieren
  • Energiegewinn und die Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Transfer auf eigene Lebens- und Arbeitssituationen

Zielgruppe

Alle
10–12 Teilnehmende

Dauer

2 Tage, 08.45–17.00

Termine

Folgekurse werden im neuen Kursprogramm, ca. Mitte September, publiziert.

Ort

Seminar St.Georgen, St.Georgen-Str. 91a, 9011 St.Gallen

Leitung

Maura Graglia, Psychologin, Mediatorin, Dozentin, Coach, mg.seminare.ch

Noch offene Fragen?