Logo Kanton St.Gallen

Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind verboten. Dies betrifft zum Beispiel Vereinsaktivitäten oder Museumsführungen, aber auch Veranstaltungen im Familien- oder Freundeskreis, die in einer öffentlich zugänglichen Einrichtung stattfinden, z.B. im Saal eines Restaurants.

Für einzelne Veranstaltungen, insbesondere religiöse und politische, gelten besondere Regeln.

Für Veranstaltungen VOR Publikum gelten

  • Drinnen max. 100 Besucherinnen und Besucher
  • Draussen max. 300 Besucherinnen und Besucher

Für diese Veranstaltungen muss ein Schutzkonzept umgesetzt werden. Genaue Informationen finden Sie auf der Seite Schutzkonzepte.

Private Treffen und Feste in Privaträumen

Bei Veranstaltungen im Freundes- und Familienkreis (z.B. Treffen und Feste ), die nicht in öffentlich zugänglichen Einrichtungen und Betrieben stattfinde, ist die erlaubte Anzahl Personen eingeschränkt. Bei dieser Anzahl werden Kinder mitgezählt.

  • Regel drinnen: Erlaubt sind maximal 30 Personen
  • Regel draussen: Erlaubt sind maximal 50 Personen

Grossveranstaltungen ab 1. Juli inkl. Pilotprojekte ab 1. bis 30. Juni 2021


Grossveranstaltungen mit über 1'000 Personen

Der Bundesrat hat entschieden, wann und in welcher Form Grossveranstaltungen wieder stattfinden können. Der Öffnungsplan sieht drei Schritte vor.

1. Schritt: Pilotveranstaltungen ab dem 1. Juni 2021

Ab dem 1. Juni sind Pilotveranstaltungen möglich. Die maximale Anzahl Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen beträgt 600 Personen, an Pilotveranstaltungen im Freien können bis 1000 Personen teilnehmen. Pro Kanton können fünf Pilotveranstaltungen durchgeführt werden. Veranstalter werden gebeten, so rasch wie möglich das unten stehende Formular auszufüllen.

2. Schritt: Grossveranstaltungen ab dem 1. Juli 2021

Ab dem 1. Juli sind Grossveranstaltungen wieder möglich. Die maximale Anzahl Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen liegt bei 3'000 Personen. Draussen dagegen können Grossveranstaltungen mit Sitzpflicht und max. zwei Drittel der Kapazität mit maximal 5000 Personen stattfinden. Für Veranstaltungen im Freien mit Stehplätzen, etwa für Openairs, sind maximal 3000 Personen zugelassen, bei halber Kapazität und mit Maske.

Der Einlass an Grossveranstaltungen ist auf vollständig geimpfte, von Covid-19 genesene oder ein negatives Testresultat vorweisende Personen beschränkt. Dabei soll, sobald verfügbar, das Covid-Zertifikat zur Anwendung kommen.

3. Schritt: Grossveranstaltungen ab dem 20. August 2021 mit 10'000 Personen

Ab dem 20. August können Grossveranstaltungen mit maximal 10'000 Personen stattfinden. In Innenräumen gibt es keine Kapazitätsbeschränkungen mehr. Bei Veranstaltungen im Freien mit Sitzpflicht soll zudem auf eine Zuschauerbegrenzung verzichtet werden. Der dritte Schritt ist eng mit dem Eintritt in die Stabilisierungsphase verknüpft, wenn alle impfwilligen Personen geimpft sind.

Ergänzende Informationen zum Formular Grossveranstaltungen (inkl. Pilotprojekte)

Noch offene Fragen?