Logo Kanton St.Gallen

Grossanlässe dürfen ab dem 1. Oktober 2020 mit einer Bewilligung wieder durchgeführt werden. Der Bundesrat hat Bewilligungsvoraussetzungen festgelegt. Für jede Veranstaltung mit über 1000 Personen muss ein Schutzkonzept vorgelegt werden.

*** Neuste Informationen: 18. Oktober 2020 ***

Schweizweit gilt eine Maskentragepflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen, zum Beispiel in Geschäften, Einkaufszentren, Banken, Poststellen, Museen, Bibliotheken, Kinos, Theatern, Konzertlokalen, Innenräumen von zoologischen und botanischen Gärten und Tierparks, Restaurants, Bars, Discos, Spielsalons, Hotels (mit Ausnahme der Gästezimmer), Poststellen, Eingangs- und Garderobenräume von Schwimmbädern, Sportanlagen und Fitnesszentren, in Arztpraxen, Spitälern, Kirchen und religiösen Einrichtungen, Beratungsstellen und Quartierräumen. Ebenso gilt eine Maskentragpflicht in jenen Teilen der öffentlichen Verwaltung, die dem Publikum zugänglich sind.

 

Grossveranstaltungen ab 1000 Personen

Das Schutzkonzept für Grossveranstaltungen ab 1000 Personen können Sie sowohl beim Gesundheitsdepartement (info.gdgs@sg.ch) wie auch bei der Standortgemeinde einreichen.

Die Bewilligung deckt nur die COVID-19-Verordnung ab; es braucht aber meist auch noch eine reguläre Bewilligung für die Veranstaltung, welche die Standortgemeinde erteilt.

Im untenstehenden Merkblatt finden Sie die Anforderungen für ein Schutzkonzept und Informationen zum Ablauf.

 

Veranstaltungen bis 1000 Personen

Veranstaltungen mit weniger als 1000 Personen sind seit dem 22. Juni 2020 wieder erlaubt. Für Veranstaltungen bis 1000 Personen gelten nach wie vor die bestehenden Verhaltens- und Hygieneregeln.

Noch offene Fragen?