Logo Kanton St.Gallen

Isolation und Quarantäne sind Massnahmen, um Infektionsketten zu unterbrechen und so die Weiterverbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen. Diese Massnahmen betreffen Personen, bei denen eine Infektion bestätigt wurde oder bei denen der Verdacht auf eine Infektion besteht. Der Verdacht besteht beispielsweise aufgrund von typischen Krankheitssymptomen oder nach engem Kontakt mit einer nachweislich an Covid-19 erkrankten Person.

Ab dem 1. April 2022 müssen sich positiv auf Covid-19 getestete Personen nicht mehr in Isolation begeben. Entsprechend stellt der Kanton St. Gallen wie angekündigt auf diesen Zeitpunkt das Contact Tracing ein und es werden keine Dokumente mehr versandt. Eingehende Emails mit Bezug auf laborbestätigte Infektionen bis und mit 31. März 2022  werden vom Contact Tracing Team (info.contacttracing@sg.ch) weiterhin entgegen genommen und bearbeitet. Die Corona Infoline beantwortet Fragen unter der Telefonnummer 058 229 22 33 (Montag bis Freitag 8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr).

Covid-positiv getestete Personen sind auch nach Aufhebung der Massnahmen aufgerufen, ihre Eigenverantwortung wahrzunehmen und auch ohne Isolationspflicht möglichst keine engen Kontakte zu pflegen, um andere nicht anzustecken.

 

Noch offene Fragen?

Fragen zur Gesundheit, zum Thema Reisen, zu Zertifikaten, zur Schule und zu Wirtschaftshilfen


Montag bis Freitag:
8 bis 12 Uhr und
13 bis 17 Uhr