Logo Kanton St.Gallen

Hier informieren wir Sie laufend über die Impfkampagne im Kanton St.Gallen.

Bitte lesen Sie vor der Anmeldung die Informationen und Hinweise auf dieser Seite durch.

*** News ***

15. September 2021: Weitere mobile Impfstellen im September und Oktober

Der Kanton betreibt in den kommenden Wochen aufgrund der erhöhten Nachfrage nach einer Covid-19-Impfung weitere mobile Impfstellen in St.Gallen, St. Margrethen, Wattwil und Oberriet. Start ist am 17. und 18. September auf dem Gelände der Olma Messen.


Wer sich spontan impfen lassen möchte, muss einen amtlichen Ausweis und die Krankenkassenkarte mitbringen. 

12. August 2021: Zugang zu Impfung in Impfzentren wird noch niederschwelliger

Termine können neu bei der Anmeldung selbst gewählt werden.

Zudem wird ab nächster Woche in jedem Impfzentrum ein Tag je Woche angeboten, an dem sich Personen spontan impfen lassen können. Dabei muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Es lohnt sich daher einen Termin abzumachen.


Für eine spontane Impfung braucht es die ID und die Krankenkassenkarte. Die Registrierung wird vor Ort gemacht.

 

Anmelden für die Impfung

Impfungen für Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren

Ein schwerer Krankheitsverlauf bei einer Ansteckung mit Covid-19 ist bei gesunden Kindern- und Jugendlichen sehr selten. Daher ist es besonders bei gesunden Kindern und Jugendlichen sehr wichtig, den individuellen Nutzen einer Impfung gegen die individuellen Risiken abzuwägen. Der Nutzen ist der Schutz vor milden oder sehr seltenen schweren Erkrankungen und die Verhinderung von Isolation wegen Erkrankung, von Quarantäne nach Kontakt mit einer infizierten Person sowie der indirekte Schutz von immungeschwächten Menschen im engen Umfeld (Haushalt, Familie). Impfreaktionen in Form von Lokalreaktionen (Schmerzen, Rötung an der Einstichstelle) oder systemischen Reaktionen (z.B. Fieber, Schwäche, Kopfschmerzen, Schüttelfrost) treten in vergleichbarer Häufigkeit auf wie bei jungen Erwachsenen auf und klingen in der Regel nach 2 – 3 Tagen wieder ab. Die Zahl der geimpften Kinder und Jugendlichen ist zu klein, um seltenere, schwere Nebenwirkungen sicher ausschliessen zu können. Es gilt auch zu überlegen, ob man sich jetzt oder erst zu einem späteren Zeitpunkt impfen lässt, wenn mehr Daten verfügbar sind.

Sie haben folgende Möglichkeiten im Kanton St.Gallen eine Covid-19 Impfung zu erhalten:

 

Impf-Fortschritt


Zeitreihe Impffortschritt der ständigen Wohnbevölkerung des Kantons St. Gallen

Durchimpfung nach Alter und Geschlecht im Kanton St.Gallen

Anteil Personen mit mindestens einer Impfung in Prozent der ständigen Wohnbevölkerung

Infoline Kanton St.Gallen

Noch offene Fragen?

Fragen zur Gesundheit, zum Thema Reisen, zu Zertifikaten, zur Schule und zu Wirtschaftshilfen

Reiserückmeldung


Montag bis Freitag:
8 bis 12 Uhr und
13 bis 17 Uhr

Samstag:
9 bis 12 Uhr