Im Massnahmenzentrum Bitzi (MZB) werden strafrechtliche Massnahmen von Straftätern mit einer psychischen Störung und / oder einer Suchterkrankung vollzogen. Das MZB führt eine geschlossene Betreuungsabteilung (GBA) mit zwei Gruppen, eine offene Betreuungsabteilung (OBA) mit drei Gruppen und eine Aussenwohngruppe. Insgesamt verfügt das MZB über 55 Insassenplätze. Im MZB werden individuell geplante milieutherapeutische und forensische Behandlungen durchgeführt. Die Hauptziele für die Insassen sind die Deliktbearbeitung, die Risikominderung und die Reintegration in die Gesellschaft.

Die vier Abteilungen Forensik, Soziale Integration, Sicherheit und Berufliche Integration führen die Behandlungen der Insassen gemeinsam durch und sind einem integralen Therapieverständnis verpflichtet. Jede Abteilung liefert mit ihrem bestimmten Blickwinkel einen Beitrag zum Integrationsprozess der Insassen. Vollzugsrelevante Entscheidungen werden interdisziplinär von den vier Abteilungsleitenden getroffen («4-Säulen-Modell»). Wird kein Konsens erreicht, so entscheidet die Direktion.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten wie auch unter den vier Abteilungen in der Navigation.