Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zur bevorstehenden Ersatzwahl am Kreisgericht See-Gaster.

Kreisgericht See-Gaster: Ersatzwahl 30. Juni 2019

Zustandekommen der stillen Wahl

Die Wahl einer nebenamtlichen Richterin oder eines nebenamtlichen Richters ist eine Majorzwahl. Stille Wahl ist im ersten und zweiten Wahlgang möglich (Art. 28 des Gesetzes über Wahlen und Abstimmungen [sGS 125.3, abgekürzt WAG]). Sie kommt zustande, wenn gleich viele Kandidaturen gültig vorgeschlagen werden, wie Mandate zu vergeben sind. 

Die Staatskanzlei stellt fest:

1.    Für die Ersatzwahl einer nebenamtlichen Richterin oder eines nebenamtlichen Richters im Gerichtskreis See-Gaster ist eine Kandidatur gültig vorgeschlagen worden. Stille Wahl ist somit zustande gekommen.

2.    Als nebenamtliche Richterin des Kreisgerichtes See-Gaster ist gewählt:

Silvia Kündig-Schlumpf, Rapperswil-Jona, Grüne.

3.    Der auf den 30. Juni 2019 festgelegte Urnengang für diese Wahl findet nicht statt.

Noch offene Fragen?

Dienst für politische Rechte

Regierungsgebäude
9001 St.Gallen