Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 17.12.2019 09:27 im Bereich Volksschule
In der Schule

Wir berichten aus der Dezembersitzung des Erziehungsrats.

Lernfördersysteme: Lernlupe und Lernpassplus

Der Erziehungsrat hat einen Zwischenbericht zum Einsatz des Lernfördersystems aus den Referenzschulen zur Kenntnis genommen.

Er wird sich im Mai 2020 mit der Berichterstattung aus den Referenzschulen beschäftigen und für die nächsten zwei Schuljahre bis 2022/23 eine Übergangsphase für den Einsatz der Lernfördersysteme definieren. Die Lernfördersysteme werden nach wie vor durch den Kanton finanziert und der Einsatz der Lernlupe bleibt fakultativ.

Elternbroschüre «Rechte und Pflichten»

Der Erziehungsrat hat in einer ersten Lesung einen Vorschlag zur Elternbroschüre «Rechte und Pflichten» diskutiert. Das Amt für Volksschule wird eine Kurzfassung erstellen und diese in  5 – 6 Sprachen übersetzen lassen. Diese Kurzversion wird den Schulträgern, Schulleitungen und Lehrpersonen zum Verteilen an die Eltern zur Verfügung stehen. Geplanter Zeitpunkt: März 2020

Aufsicht und Schulqualität

Der Aufsichtszyklus 2016 bis 2019 im Rahmen der Schulaufsicht ist abgeschlossen. In dieser Zeit stand die Dokumentenprüfung als Aufsichtsschwerpunkt im Zentrum. Der Aufsichtsfokus für den zweiten Zyklus (2020 bis 2023) bildet das lokale Qualitätskonzept (LQK), welches einerseits quantitativ (vollumfängliche Abbildung des Orientierungsrahmen) und anderseits qualitativ (konkrete Umsetzung einzelner Qualitätsbereiche) geprüft wird. Die 21 Schulträger, welche 2020 beaufsichtigt werden, sind bereits bestimmt und informiert.