Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 02.12.2019 16:55 im Bereich Umwelt

Ein Drittel aller essbaren Lebensmittel geht in der Schweiz verloren. Weltweit fallen über alle Stufen der Lebensmittelkette 2,8 Millionen Tonnen Food Waste pro Jahr an. Das belastet nicht nur das Budget, sondern schadet auch der Umwelt.

Lebensmittelverschwendung ist in der Schweiz ein grosses Problem. In einem Haushalt gehen pro Person zwischen 60 und 100 kg essbare Lebensmittel verloren. Die Herstellung von Lebensmitteln ist zeit- und ressourcenintensiv. Landet ein Drittel der Lebensmittel im Abfall werden damit gleichzeitig auch alle Ressourcen verschwendet, die für deren Produktion und Verteilung angefallen sind.

Die Kampagne Save Food, Fight Waste informiert Konsumentinnen und Konsumenten über Food Waste und vermittelt Tipps und Wissen, um Food Waste im eigenen Einflussbereich zu vermeiden.
Abfall zu vermeiden ist das oberste Ziel der Schweizer Abfallwirtschaft. Für Nahrungsmittel gilt dies ganz besonders. In der gesamten Wertschöpfungskette, aber auch bei Konsumentinnen und Konsumenten sollen Lebensmittelverluste möglichst minimiert werden. Darum unterstützt der Kanton St.Gallen die breit abgestützte Sensibilisierungs- und Informationskampagne.