Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 26.09.2019 08:30 im Bereich Statistik

Im Vorfeld zu den Wahlen vom 20. Oktober stellt die Fachstelle für Statistik Informationen zu den 255 Personen, die im Kanton St.Gallen für einen Sitz im Nationalrat kandidieren, zur Verfügung. Das soziodemographische Profil dieses Personengruppe (Geschlecht, Beruf, Alter etc.) kann auf dem kantonalen Statistikportal abgerufen werden. Ebenfalls sind detaillierte Ergebnisse zu den Nationalrats- und Ständeratswahlen von 2007, 2011 und 2015 verfügbar.

Was denken Sie, gibt es eine Partei, aus der am 20.Oktober 2019 mehr Frauen als Männer für den Nationalrat kandidieren? Mit dem von der Fachstelle für Statistik in einer Excel-Tabelle zusammengestellten Kandidatenprofil lässt sich die Frage beantworten. Mit der Statistikdatenbank STADA können versierte Benutzerinnen und Benutzer noch wesentlich tiefer schürfen und zum Beispiel Partei, Beruf und Geschlecht der Kandidierenden kombinieren.

Welches waren die Ergebnisse bei den Nationalrats- und Ständeratswahlen 2007, 2011 und 2015? Antworten gibt Ihnen die Statistikdatenbank STADA2 bis auf Ebene der einzelnen Gemeinden: 
- In Übersichten, pro Gebiet
- Parteistärken, auf Landkarte dargestellt
- Stimmanteile der Ständeratskandidierenden, auf Landkarte dargestellt
- Wahlbeteiligung, auf Landkarte dargestellt

Ebenfalls ab 2007 sind die Anzahl Stimmen verfügbar, welche die einzelnen Kandidierenden auf den verschiedenen Parteilisten erhalten haben.


Alle Kandidierenden (in den Schichten Namen/Wahljahr auswählen)
Alle Gewählten

Die von der Fachstelle für Statistik produzierten Abstimmungs- und Wahlstatistiken unterstehen dem Statistikgesetz des Kantons St.Gallen (sGS 146.1) und dessen Qualitätskriterien.

 

Kontakt:
Thomas Oegerli, wissenschaftlicher Mitarbeiter Fachstelle für Statistik
058 229 22 59, thomas.oegerli@sg.ch