Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 08.02.2022 11:25 im Bereich Recht
Ehe für alle

Die Schweiz sagt Ja zur «Ehe für alle»

Am 26. September 2021 haben die Schweizer Stimmberechtigten über die Ehe für alle abgestimmt. Die Vorlage wurde mit 64.1% angenommen.

Das Parlament hat in den Übergangsbestimmungen eine zweistufige Inkraftsetzung beschlossen. Demnach trat eine einzelne Bestimmung (Art. 9g Abs. 2 SchlT Schweizerisches Zivilgesetzbuch) bereits am 1. Januar 2022 in Kraft. Sie betrifft den Güterstand von gleichgeschlechtlichen Paaren, die im Ausland eine Ehe geschlossen haben, welche in der Schweiz bisher als eingetragene Partnerschaft anerkannt wurde.

Die eigentliche Vorlage tritt per 1. Juli 2022 in Kraft. Gleichgeschlechtliche Paare können folglich ab dem 1. Juli 2022 heiraten oder ihre eingetragene Partnerschaft in eine Ehe umwandeln. Ab diesem Datum können in der Schweiz keine neuen eingetragenen Partnerschaften mehr begründet werden. Die nach bisherigem Recht begründete eingetragene gleichgeschlechtliche Partnerschaften können weitergeführt oder durch eine gemeinsame Erklärung gegenüber dem Zivilstandsamt in eine Ehe umgewandelt werden. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das zuständige Zivilstandsamt Ihres Wohnsitzes.