Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 02.08.2019 08:48 im Bereich Kantonspolizei
Rorschacherberg

Am Donnerstag (01.08.2019), kurz vor 23:30 Uhr, ist am Burgweg eine Hecke in Brand geraten, nachdem Feuerwerk gezündet worden war. Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand löschen. Es wurde niemand verletzt.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen dürfte beim Zünden einer Feuerwerksbatterie ein Feuerwerkskörper in die Hecke geflogen sein. Dieser setzte die Hecke in Brand. Anwesende Personen versuchten vergeblich das Feuer selber zu löschen. Erst der aufgebotenen Feuerwehr gelang es, die Hecke zu löschen. Es entstand lediglich Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die restlichen 1. August-Feierlichkeiten verliefen aus Sicht der Kantonspolizei St.Gallen sehr ruhig. Bis auf vereinzelten Unfug, der mit Feuerwerkskörpern betrieben wurde, sind bislang keine grösseren Schäden bekannt. An dieser Stelle wird darauf hingewiesen, dass das Abbrennen von Feuerwerk ohne Ausnahmebewilligung nur am 1. August und am 31. Dezember gestattet ist.