Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 18.01.2014 11:34 im Bereich Kantonspolizei

Am Freitag (17.01.2014) sind zwei Diebe an der St. Galler-Strasse bei einem Fahrzeugeinbruch überrascht worden. Dabei kam es zu einem heftigen Gerangel mit dem Geschädigten und seinen Kollegen. Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei konnten zwei Beschuldigte festnehmen. Da weitere Fahrzeugeinbruchdiebstähle zur Anzeige gebracht wurden, laufen die Ermittlungen.

Um 23.00 Uhr verliess ein 31-jähriger Mann ein Familienfest. Auf der Strasse entdeckte er zwei unbekannte Männer in seinem Auto. Der Geschädigte rief seine Kollegen um Hilfe. In der Folge konnten die Diebe noch im Auto überrascht werden. Es kam zu einem heftigen Gerangel zwischen den Männern. Dabei wehrte sich ein Dieb mit einer Flasche. Dem zweiten Langfinger gelang vorerst die Flucht. Er wurde von den Kollegen des geschädigten Verfolgt und zu Boden gebracht. Als er die Verfolger mit einem Messer bedrohte, liessen die Männer den Dieb ziehen. Den zwischenzeitlich eingetroffenen Einsatzkräften der Polizei gelang es, beide Diebe festzunehmen. Es handelt sich um einen 42-jährigen Asylbewerber aus Marokko und einen 23-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Für weitere Abklärungen wurden sie in Polizeihaft genommen. Bis jetzt gelangten drei Fahrzeugaufbrüche zur Anzeige, die weitere Ermittlungen notwendig machen.