Logo Kanton St.Gallen
Publiziert am 18.01.2014 11:32 im Bereich Kantonspolizei

Am Freitag (17.01.2014) sind in der Stadt St.Gallen mehrere Einbruchdiebstähle zur Anzeige gelangt. Die Täterschaft suchte dabei ein Einfamilienhaus und Wohnungen in Mehrfamilienhäuser heim. Spurenmässig kann im Moment nicht gesagt werden, ob es sich um die gleiche Täterschaft handelt.

Im Verlaufe des Morgens erfolgte ein Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Lehnhaldenstrasse. An der Linsebühlstrasse wurde in eine Wohnung im 2. Stock eingebrochen. Um 16.45 Uhr entdeckte ein Mieter einen Einbruch in seine und die auf dem gleichen Stockwerk liegende Wohnung an der Buchentalstrasse. Gestohlen wurde hier Bargeld und Schmuck. Von Einbrechern heimgesucht wurden auch zwei Wohnungen an der Schorenstrasse. Sie liegen ebenfalls auf dem gleichen Stockwerk. Zwischen 16 und 19 Uhr brach eine unbekannte Täterschaft am Unteren Graben in eine Wohnung im 4.Stock ein. Bei der Tatbestandsaufnahme entdeckte die Polizei einen weiteren Einbruch in der nebenliegenden Wohnung. Bei allen Tatbeständen wurde grosser Schaden angerichtet. Da einige Mieter bei der Tatbestandsaufnahme abwesend waren, kann noch nicht gesagt werden, ob etwas gestohlen wurde.

Einwohner oder Passanten die verdächtige Feststellungen gemacht haben, sollen sich beim Fahndungsdienst der Kantonspolizei St.Gallen, Telefon: 058 229 33 58 melden. Die Polizei ruft auf, verdächtige Feststellungen zeitverzugslos via Polizeinotruf 117 zu melden.